Close

December 17, 2009

Vienna International: Royal Spa Kitzbühel erstes Leading Hotel in Tirol

(Wien/Jochberg, 17. Dezember 2009) Nach 19-monatiger Bauzeit hat das Royal Spa Kitzbühel Hotel eröffnet, das als einziges Hotel in Tirol in die renommierte Marketingvereinigung The Leading Hotels of the World aufgenommen wurde. Das von Vienna International betriebene 144-Zimmer-Luxushotel liegt unmittelbar am Skigebiet der Kitzbühel Alpen mit direktem Einstieg auf die Piste. Highlight ist das 3.600 Quadratmeter große „Mountain Health Spa“. Projektentwickler und Eigentümer ist eine Tochtergesellschaft der Porr Solutions Immobilien- und Infrastrukturprojekte GmbH und Ambo GesmbH, die 70 Millionen Euro in den Neubau investiert hat.

Neben der Nähe zu den Skipisten locken im Sommer mehrere Golfplätze. Abschläge können auch direkt vor dem Hotel auf der Driving Range oder – sollte das Wetter einmal nicht mitspielen – am Inhouse Echtbild-Golfsimulator perfektioniert werden. “Das Royal Spa Kitzbühel Hotel ist somit ein attraktiver Ganzjahresbetrieb, der von den hohen Standortvorteilen der Destination profitiert. Dies wissen auch unsere 140 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu schätzen, die unter der Leitung von Hoteldirektorin Kirsten Schneider-Kohnke im Hotel einen Ganzjahresarbeitsplatz vorfinden,” so Rudolf Tucek, CEO der Wiener Vienna International Hotelmanagement AG.

Die 123 Deluxe-Zimmer, 20 Suiten und die 184 Quadratmeter große Präsidenten Suite bieten Bergpanorama. Die Innenausstattung ist durch Tiroler Lärchenholz sehr behaglich. Prasselndes Kaminfeuer in Lobby, Bar und den Suiten sorgt für zusätzliches Wohlgefühl. Kulinarisch verwöhnt werden die Gäste entweder im Fine-Dining-à-la-carte-Restaurant “Lyrics” oder – besonders exklusiv – in einem der Private Dining Rooms. Für Seminare und Veranstaltungen stehen sechs Konferenzräume mit begrünter Sonnenterrasse für bis zu 420 Personen zur Verfügung.

Mittelpunkt des Hotels ist das „Mountain Health Spa“, ganzheitlich der Natur und ihren Elementen gewidmet. Im Serailbad wird auf die Wirkung von Heilschlamm gesetzt, im Soletherapie-Bereich auf die gesundheitsfördernde Kraft von Salz. Darüber hinaus gibt es eine Tiroler Steinölsauna, eine Lavasauna oder ein Hildegard-von-Bingen-Dampfbad, das die positive Wirkung von Kristallen mit denen von Kräutern und Dampf verbindet und bisher in keinem Hotel in Österreich zu finden war, heißt es in einer Pressemitteilung.

Die 1989 gegründete Hotelgruppe Vienna International Hotelmanagement AG betreibt und entwickelt auf Basis einzelner Managementverträge insgesamt 41 Hotels und Resorts (38 Hotels und drei Hotelprojekte) in zehn europäischen Ländern. Das Unternehmen plant, im Jahr 2009 mit über 1.980.500 Bettennächten einen Gesamtumsatz von 156 Millionen Euro zu erzielen. In den von Vienna International geführten Hotels sind rund 2.400 Mitarbeiter beschäftigt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *