Close

December 5, 2012

Video – Rima Barakat (24) ist die beste Rezeptionistin Deutschlands

(Köln/Hamburg, 05. Dezember 2012) Neue „Rezeptionistin des Jahres“ ist Rima Barakat aus dem Excelsior Hotel Ernst Köln. Sie setzte sich in der jährlichen Ausscheidung „Receptionist of the Year“ des AICR Deutschland gegen sieben Kontrahenten durch. Im Interview mit HOTELIER TV berichtet sie unbefangen von den Herausforderungen des Alltags. Man brauche Biß und Durchhaltevermögen in der Hotellerie, so die 24-Jährige. Aber es lohne sich – die Arbeit im Hotel kann sie stets weiterempfehlen.

Henning Matthiesen, neuer Geschäftsführender Direktor des Excelsior Hotel Ernst Köln betonte bei HOTELIER TV: Das Hotelmanagement müsse jeden Tag vorleben, wie man Servicebereitschaft in einem Leading Hotel of the World verstehen muss. Dies führe auch zu besten Gästebewertungen. Das Kölner Luxushotel hat kürzlich die höchste Gästebewertung aller Leading Hotels weltweit erzielt – ein grandioses Ergebnis und auch Leistung – besonders! – des Rezeptionsteams unter Leitung von Christoph Spielvogel, Rooms Division Manager.

Rezeptionistin des Jahres 2012: Rima Barakat aus dem Excelsior Ernst Hotel in Köln

Rezeptionistin des Jahres 2012: Rima Barakat aus dem Excelsior Ernst Hotel in Köln

Frau Barakat tritt nun Anfang 2013 in Rom bei der internationalen Ausscheidung des AICR-Wettbewerbs “Receptionist of the Year” an, wie Raimund Schied, stellvertretender Direktor des Fairmont Hotel Vier Jahrezeiten Hamburg und Sprecher der AICR Germany, ausführte. Das in Englisch abgehaltene Finale wird hart sein, da etliche Kontrahenten als “native speaker” auftrumpfen können. Anfang 2014 wird die Weltendausscheidung des angesehenen Wettbewerbs “Receptionist of the Year” in Hamburg ausgetragen.

AICR bedeutet Amicale Internationale des Sous Directeurs et Chefs de Réception des Grands Hotels und ist der Verband bzw. die freundschaftliche Vereinigung aller Empfangschefs und stellvertretender Direktoren im Logisbereich. Gegründet wurde die Vereinigung 1964 in Frankreich. Die AICR Deutschland wurde 1974 ins Leben gerufen. Die AICR ist mit 16 Sektionen weltweit vertreten und expandiert ständig. Sinn und Zweck der AICR ist es, die Zusammenarbeit der Empfangschefs und stellvertretenden Direktoren regional, national und international zu fördern. Durch den gemeinsamen Gedankenaustausch bei Treffen auf nationaler und internationaler Ebene werden die Beziehungen zwischen den verschiedenen Hotels gestärkt, um dadurch den Hotelgästen einen immer besseren Service bieten zu können. Als weiteres Ziel verfolgen die AICR Sektionen die Förderung junger motivierter Mitarbeiter im Front Office Bereich. Zu diesem Zweck findet jedes Jahr der Wettbewerb „Receptionist of the Year“ um die „David Campbell Trophy“ statt. Die Gewinner der nationalen Wettbewerbe nehmen am großen Finale der AICR International teil, bei denen die Besten aus allen Mitgliedsländern ihre Professionalität unter Beweis stellen können.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *