Close

November 19, 2012

Video – HGK startet Hotelbuchungstool – Präsentation am 26. November – Innovative Buchungstechnologie für mehr Direktvertrieb

(Hannover, 19. November 2012) So geht Hotel heute: Die Einkaufsgenossenschaft HGK startet nun eine neue Hotelbuchungs-Technologie, um den Direktvertrieb ihrer Hotelmitglieder zu stärken. In Kürze wird ein neues Portal erstmals präsentiert. Wie das Portal heißt, ist noch nicht bekannt. Dies und weitere Einzelheiten wird auf der HGK-Roadshow am 26. November in Hannover und am 28. November in Stuttgart bekannt gegeben.

So geht Hotel heute: HGK will Direktvertrieb von Hotels stärken

So geht Hotel heute: HGK will Direktvertrieb von Hotels stärken

Ziel des HGK-Hotelportals soll sein: “Mehr Umsatz, mehr Buchungen, weniger Provisionen”. Die Präsentation steht auch unter dem Motto “Ärger mit Provisionen bei Hotelportalen …” – hohe Kommissionen sollen nun der Vergangenheit angehören. HGK-Mitgliedern sollen nur eine “sehr geringe Provision” bezahlen, heißt es vorab. Wie hoch diese ausfällt, wurde noch nicht verlautbart. Die Provision wird auf jeden Fall im einstelligen Prozentbereich liegen. Das HGK-Buchungstool kann als Internet Booking Engine (IBE) in die Hotel-Website integriert werden. Integriert ist auch ein Channel Manager, der die Zimmerverfügbarkeiten und Raten an führende Portale wie HRS, hotel.de, booking.com und Expedia distribuiert. Zudem ist eine Anbindung an den Google Hotelfinder möglich.

“Jetzt kümmern wir uns um den Direktvertrieb”, teilt die HGK (Hotel- und Gastronomie-Kauf eG) mit.

2 Comments on “Video – HGK startet Hotelbuchungstool – Präsentation am 26. November – Innovative Buchungstechnologie für mehr Direktvertrieb

[…] November 2012 – Direktvermarktung lohnt sich: Zwei Drittel aller Online-Reisebuchungen in den USA erfolgen direkt auf den Webseiten der Leistungsträger. Dies ist eine Prognose von PhoCusWright für 2014. Vor zwei Jahren betrug der Anteil der Direktbuchungen noch 61 Prozent. Der Marktanteil der Online Travel Agencies (OTA) werde weiter sinken, so die Trendaussage. Dies wird auch Auswirkungen auf den deutschen Reisemarkt haben. Gerade Hotels versuchen, durch Direktmarketingmaßnahmen gegenüber Buchungsportalen wie hrs.de oder expedia.com wieder an Boden zu gewinnen. Um Direktbuchungen zu stärken, startet die Einkaufsgenossenschaft HGK in Kürze ein eigene Onlinetechnologie mit IBE für Hotel-Websiten, Anbin…. […]

Reply

[…] (New York City, 23. November 2012) Direktvermarktung lohnt sich: Zwei Drittel aller Online-Reisebuchungen in den USA erfolgen direkt auf den Webseiten der Leistungsträger. Dies ist eine Prognose von PhoCusWright für 2014. Vor zwei Jahren betrug der Anteil der Direktbuchungen noch 61 Prozent. Der Marktanteil der Online Travel Agencies (OTA) werde weiter sinken, so die Trendaussage. Dies wird auch Auswirkungen auf den deutschen Reisemarkt haben. Gerade Hotels versuchen, durch Direktmarketingmaßnahmen gegenüber Buchungsportalen wie hrs.de oder expedia.com wieder an Boden zu gewinnen. Um Direktbuchungen zu stärken, startet die Einkaufsgenossenschaft HGK in Kürze ein eigene Onlinetechnologie mit IBE für Hotel-Websiten, Anbin…. […]

Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *