Close

September 13, 2012

VCH Hotels bringt "Kopfkissenbuch" als Anthologie mit Gedichten, Erzählungen und Essays

(Düsseldorf, 13. September 2012) Ein Corporate Book für die Mitgliedhäuser: Die 19 Häuser starke Marketingkooperation VCH Hotels gibt ein sog. “Kopfkissenbuch” heraus. Die 68 starke Anthologie enthält Gedichte, Erzählungen und Essays über Glück, Glaube und Gesundheit von Autoren wie Anselm Grün, Notker Wolf, Tania Konnerth und Heidemarie Bennent-Vahle, die zum Nachdenken und Entspannen anregen sollen.

Kopfkissenbuch 2012 der VCH Hotels

Konzipiert und realisiert wurde das “Kopfkissenbuch” von der Bonner Dreipunktdrei Mediengesellschaft. Zum Start der “Kopfkissenbuch-Reihe” liegt das Buch ab Anfang Oktober 2012 in einer Auflage von knapp 23.000 Exemplaren in den 19 VCH Hotels aus.

„Für die VCH-Hoteliers ist das Kopfkissenbuch ein hochwertiges Angebot, um Gäste in ihren Häusern willkommen zu heißen“, sagte Thomas Juncker, Geschäftsführer der Dreipunktdrei Mediengesellschaft. „Wir haben ein schönes und innovatives Give-away entwickelt, das sich abhebt von den Süßigkeiten, die in den meisten Hotels auf den Kopfkissen zu finden sind. Perspektivisch planen wir, den Bereich Corporate Books weiter auszubauen.“

„Mit dieser kleinen Bettlektüre möchten wir unseren Gästen ein paar Anregungen zum Glücklichsein mitgeben“, erklärt Horst Ermert, Geschäftsführer der Hotelkooperation VCH-Hotels. „Das Buch soll dabei unseren Leitgedanken unterstreichen, unsere Gäste mit einem besonderen Maß an Gastlichkeit zu begegnen.“

0 Comments on “VCH Hotels bringt "Kopfkissenbuch" als Anthologie mit Gedichten, Erzählungen und Essays

Gerlinde Schäfer
September 25, 2013 at 9:44 am

Das Büchlein ‘Ihr Kopfkissenbuch ‘ haben wir auf dem Nachttisch des Hotelzmimers Ihres Hotels in Wittenberg in der vergangenen Woche gefunden und sehr gerne darin gestöbert.
Allerdings war uns (meiner Mutter und mir) nicht klar, dass es ein give – away war. Also ließen wir es liegen und kümmerten uns zu Hause darum, das Buch zu bestellen.
Das geht offensichtlich nicht und so fragen wir Sie, ob und wie wir zwei dieser Exemplare bekommen könnten.

Vielleicht können Sie uns dabei helfen – es würde uns sehr freuen!

Freundliche Grüße und Dank für Ihre Mühe,
G. Schäfer

Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *