Close

May 31, 2012

Travemünde: Zwei neue Hotels auf dem Aqua-Top-Areal

(Lübeck, 31. Mai 2012) Die Entwicklung des Aqua-Top-Areals an der Ostseepromenade in Travemünde ist an einen Hotelier aus Timmendorfer Strand vergeben. Die Bürgerschaft Lübeck vergab jetzt den Zuschlag an den Investor Rohlf von Oven. Dieser plant auf dem Gelände mit 21.200 m² drei Gebäude für eine Investitionssumme von 35 Mio. Euro. Entstehen wird ein Vier-Sterne-Hotel mit 160 Zimmern an der Promenade und ein Drei-Sterne-Hotel mit 120 Zimmern in Richtung Alter Leuchtturm sowie ein öffentliches Schwimmbad mit Sauna und Spa-Bereich.

Auch eine Tiefgarage mit bis zu 250 Stellplätzen ist vorgesehen. In den Erdgeschossen der Hotels soll Platz für Gastronomie und Einzelhandel geschaffen werden. Die Entwürfe werden vom Lübecker Architekturbüro Riemann erstellt. Etwa 100 Arbeitsplätze werden entstehen.

Doch das Projekt könnte noch kippen: Investor von Oven hat Fördermittel vom Land Schleswig-Holstein von 3,5 Mio. Euro einkalkuliert und immer wieder betont, dass ohne diesen Zuschuss seine Baumaßnahme nicht realisierbar sei. Bis Januar 2013 hat er Zeit, das Projekt voranzutreiben. Erst dann wird sein Kaufvertrag für das Gelände mit der Stadt wirksam. Der Kaufpreis beträgt 4,5 Mio. Euro.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *