Close

Preisvergleich

Deutsche Pauschalurlauber verreisen durchschnittlich neun Tage: Brandenburger geben rund 220 Euro mehr pro Reise aus als Bremer – Mallorca nur bei Westdeutschen beliebtestes Pauschalreiseziel – Ein Drittel der Süddeutschen bucht ein Hotel mit mindestens fünf Sternen

(München, 25. Juni 2015) Deutsche verreisen im Schnitt knapp neun Tage in einen Pauschalurlaub. Berliner sind am längsten unterwegs. Am meisten lassen sich aber Brandenburger ihren Pauschalurlaub kosten – rund 220 Euro mehr als Bremer. Auch Urlauber aus Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern geben mehr aus als der Durchschnittsdeutsche. In einem Punkt unterscheiden sich die Deutschen kaum: Am liebsten geht die Pauschalreise nach Mallorca und Side & Alanya. Die Balearen-Insel ist im Westen die Nummer eins. Im übrigen Deutschland ist es die türkische Urlaubsregion. Auch bei der Hotelkategorie gibt es nur feine Unterschiede: Einzig bei Süddeutschen sind Fünf-Sterne-Unterkünfte beliebter als in anderen Regionen.

Read More

Hotelsnacks im Preisvergleich: Club Sandwich in Genf am teuersten – Hotels in Berlin weiterhin billig in Sachen F&B

Club Sandwich - klassisch mit Pommes frites: Am meisten von Hotelgästen aufs Zimmer geordert

(London, 25. Juni 2015) Der Klassiker unter den Hotelsnacks ist weltweit in der Schweiz am teuersten: Für ein Club Sandwich müssen Hotelgäste durchschnittlich 27,90 Euro auf den Tisch legen. Damit verteidigt Genf auch in diesem Jahr die Position als teuerste Stadt für Gaumenfreunde. Am günstigsten können Reisende ein Sandwich in Mexiko-Stadt erstehen. Mit 8,91 Euro liegt dieses drei mal unter dem Niveau des Spitzenreiters und übernimmt die Rote Laterne von Neu-Delhi. Zu diesem Ergebnis kommt der neue “Club Sandwich Index” (CSI) von hotels.com. Dieser analysiert jährlich die Preise für Club Sandwiches in Hotels weltweit und gibt Hinweis auf die Lebensunterhaltungskosten je nach Reiseland. In diesem Jahr wurden weitere Verpflegungskosten aufgenommen: Preise für ein Burger Menü, ein Glas Rotwein und eine Tasse Kaffee.

Read More

Flughafentransfer: 16 beliebte EU-Reiseziele im Preis- und Zeitvergleich

Flughafentransfer 16 beliebter EU-Reiseziele im Preis- und Zeitvergleich

(Berlin, 27. Mai 2015) Paris, London oder Lissabon? Wer seinen nächsten Städtetrip plant, sollte die Entscheidung nicht nur von Flug- und Hotelkosten abhängig machen. Zum einen können sich die Transferkosten vom Flughafen ins Stadtzentrum spürbar auf das Reisebudget auswirken, zum anderen schwankt die Fahrtzeit enorm. Idealo.de hat beliebte Reiseziele miteinander verglichen und ermittelt, mit welchen Verkehrsmitteln Urlauber vom Flughafen ins Stadtzentrum gelangen und mit welchen Kosten dabei zu rechnen ist.

Read More

Booking.com gibt nun auch in Deutschland ein bisschen nach: Verhasste Bestpreisklausel wird lediglich teilweise eingeschränkt

Future Meeting Space

UPDATE (Berlin, 19. Mai 2015) Booking muss auf massivem Druck der EU-Kommission hin nachgeben, aber nur ein bisschen: Die unter Hoteliers geradezu verhasste Bestpreisklausel werde nun auch in Deutschland aufgegeben, heißt es in einer Pressemitteilung. Dies betreffe die Ratenparität zu anderen Onlinebuchungsportalen, nicht jedoch die Zimmerpreise der Hotels selber. Wie in anderen westeuropäischen Ländern fordert booking.com als wohl stärkstes Hotelportal von seinen Hotelpartnern dieselben Preise wie in den Hotel-eigenen Internet Booking Engines (IBE). Damit sind auch die deutschen Hoteliers von ihrer Preishoheit immer noch weit entfernt.

Read More

Hafengeburtstag Hamburg: Hotelübernachtung bis zu 145 Prozent teurer

Hafengeburtstag Hamburg (Foto: Kai-Uwe Gundlach)

(Hamburg, 15. April 2015) Zum 826. Hafengeburtstag vom 8. bis 10. Mai erhöhen Hotels im Zentrum Hamburgs ihre Preise um bis zu 145 Prozent (109 Euro pro Nacht). Während des Hafenfests übernachten Besucher im günstigsten Hotel für 165 Euro im Doppelzimmer – bei einem Besuch an einem anderen Wochenende im Mai für nur 74 Euro. Der Vergleich verschiedener Hotelanbieter reduziert die Hotelkosten für zentral gelegene Hotels zum Hafengeburtstag um bis zu 37 Prozent.

Read More

Hotel-Vergleichsportale in Deutschland: Keines ist wirklich vollständig

(Berlin, 17. März 2015) 42 Prozent aller Reisen werden heutzutage online gebucht. Wer ein Hotel sucht, der will in der Regel das günstigste Angebot finden. Hotel-Vergleichsportale versprechen genau das. Vergleich.org hat geprüft, wer diese Erwartung erfüllen kann. Die Tester haben die Vergleichsportale Trivago, Kayak, Momondo, Discavo und Tripadvisor auf Vollständigkeit, Bedienkomfort und Angebotsumfang geprüft. Am besten schnitt dabei kayak.com ab.

Read More

Ist das Hotel-Wucher? 400 Prozent teurere Zimmerpreise zur ITB Berlin und Cebit Hannover

(Berlin/Hannover, 24. Februar 2015) Von moderat kann da keine Rede sein: Die Zimmerpreise steigen auch in diesem Jahr zur ITB Berlin und Cebit Hannover ins Unermessliche. Nach einer Untersuchung von check24.de kosten Hotelzimmer zur Reisemesse in der Hauptstadt bis zu 167 Prozent mehr und sind zur Computermesse in Hannover sogar bis zu 400 Prozent teurer. Der neuerliche Preischeck zeigt, was Wucherpreise sind können. Hoher Nachfrage, hoher Preis ist indes längst keine Erfolgsformel mehr. Marktmacher wie Motel One zeigen, dass es auch mit moderaten Messeraten (pauschal 50 Euro mehr) gehen kann. Wenn dann auch noch die F&B-Preise ins Unermessliche steigen – wie zuletzt beim Weltwirtschaftfsorum in Davos, wo ein Hot Dog in einem namhaften Hotel plötzlich 50 US-Dollar kosten sollte – stellt sich die Frage, ob diese Preisgestaltung dem Tourismusstandort Deutschland Schaden zufügen könnte.

Read More

Preisvergleich auf Hotel-Website soll zu mehr Buchungen führen

Easybooking bringt den Preisvergleich direkt auf die Vermieter-Website

(Innsbruck, 20. Februar 2015) Der Preis ist der wichtigste Parameter bei Onlinebuchungen, nicht einmal die Bewertung kann da mithalten. Genau diese Schnäppchenjäger-Mentalität spielt Trivago, Google Hotelfinder, Tripadvisor, Holidaycheck & Co in die Hände: Wie Geizhals und Idealo im E-Commerce zeigen diese Preissuchmaschinen übersichtlich an, in welcher Buchungsplattform das gleiche Zimmer am günstigsten ist.

Read More

Versteckte Bahnticket-Schnäppchen bei Fernbus-Suchmaschinen

Foto: Fotolia

(Berlin, 17. Februar 2015) Mehr als 100 Millionen Euro Umsatz- und Gewinn-Rückgang erwartet die Bahn aufgrund der Fernbusse im Jahr 2014. 44 Prozent der Fernbus-Reisenden hätten vor der Marktliberalisierung die Bahn genutzt, so ein Bahn-Sprecher. Gerade kurzfristig sind über bahn.de und am Automaten nur selten noch Bahn-Sparpreistickets verfügbar. Um die preissensiblen Fernbus-Kunden auch für die Bahn zu begeistern, verkauft die Bahn über Fernbus-Suchmaschinen ein verstecktes Kontingent günstiger Fahrten.

Read More

Karneval am Rhein: Hotelpreise steigen bis zu 147 Prozent – Narren nächtigen ab 51 Euro

Karneval Fasching Fastnacht

(Köln, 20. Januar 2015) An Karneval zahlen Jecken in Köln bis zu 147 Prozent mehr für eine Übernachtung im Doppelzimmer als eine Woche davor. Kurzentschlossene, die in einer deutschen Karnevalshochburg feiern wollen, finden aber noch günstige zentrumsnahe Unterkünfte ab 51 Euro pro Nacht.

Read More