Close

Kredite

Kreditklemme hindert Weiterentwicklung der Hotellerie – Sachverständige beklagen Nachteile für wichtigen Deutschland-Tourismus

Rezeption im Hotel - Foto: Dehoga/Reiner Pfisterer

Berlin – Langwierige Bewilligungsverfahren, mangelnde Branchenkenntnis und Scheu vor finanziellen Risiken auf Seiten der Banken, aber auch oftmals zu geringe betriebswirtschaftliche Qualifikationen der betroffenen Unternehmer erschweren die Kreditversorgung der Fremdenverkehrswirtschaft. Diesen Eindruck vermittelte eine Anhörung im Tourismusausschuss des Bundestages.

Read More

Sparkassenchef Fahrenschon: Der Kredithahn ist offen – Mittelstandskredite der Sparkassen deutlich gestiegen

(Frankfurt am Main, 20. Juni 2014) Der Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes, Georg Fahrenschon, hat Kritik an einer zu restriktiven Kreditvergabe für das Gastgewerbe und den Mittelstand zurückgewiesen. “Bei den Sparkassen und Landesbanken ist der Kredithahn offen – und er war es im Übrigen auch während und vor der Finanzkrise”, sagte Fahrenschon im Interview mit der “AHGZ”.

Read More

Weitere Hilfe für Betriebe in Flutregionen: Bund übernimmt bei Kurzarbeit in von Hochwasser betroffenen Unternehmen die Sozialversicherungsbeiträge

(Berlin, 13. Juni 2013) Betriebe, die von hochwasserbedingten Arbeitsausfällen betroffen sind, können für ihre Beschäftigten und Auszubildenden Kurzarbeitergeld beantragen. Über die gesetzlichen Regelungen und die besonderen Bestimmungen bei unabwendbaren Ereignissen hinaus wird es mit sofortiger Wirkung eine weitere zentrale Erleichterung geben: Wie bei der Hochwasserkatastrophe 2002 werden Unternehmen, die von der Flut unmittelbar betroffen sind und in Kurzarbeit gehen müssen, nun zusätzlich komplett von den Sozialversicherungsbeiträgen entlastet. Kurzarbeit ist damit nicht nur unbürokratisch und schnell möglich, sondern entlastet diese Betriebe auch finanziell wesentlich.

Read More

Hochwasser: Steuererleichterungen für Flutopfer – Steuervorauszahlungen verlegen – Stundung fälliger Steuern – Verzicht auf Vollstreckungsmaßnahmen

(Berlin, 09. Juni 2013) Auch die Finanzminister helfen den Flutopfern: Nach einer Mitteilung des Bundesfinanzministeriums haben Bayern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Baden-Württemberg, Brandenburg und Thüringen nun Erleichterungen für vom Hochwasser Betroffene beschlossen. Zu den wichtigsten Möglichkeiten für Steuererleichterungen gehören u. a. die Anpassung der Vorauszahlungen auf die Einkommen- und Körperschaftsteuer, die Stundung fälliger Steuern, der Verzicht auf Vollstreckungsmaßnahmen und Säumniszuschläge, die Bildung steuerfreier Rücklagen und Abschreibungserleichterungen bei Ersatzbeschaffung sowie die steuerliche Berücksichtigung der notwendigen Aufwendungen für die Wiederbeschaffung von Hausrat und Kleidung.

Read More

KfW startet Aktionsplan Hochwasser – Kredite für Unternehmen zu günstigen Zinssatz von 1% – Aktuelle TV Reports bei HOTELIER TV

(Berlin, 07. Juni 2013) Die KfW hilft den Opfern der Flutkatastrophe. Die Bank stellt privaten Haushalten, Unternehmen und Kommunen Kredite in einem Gesamtvolumen von zunächst 100 Millionen Euro zu besonders günstigen Konditionen zur Verfügung. Zusätzlich erklärt sich die KfW dazu bereit, bei Bedarf die Förderbanken betroffener Bundesländer preiswert zu refinanzieren. Die Hilfsleistungen sind Teil eines Zehn-Punkte-Programms, das die Bundesregierung angekündigt hat.

Read More