Close

Jan Moritz Finke

Hotel-Buchungsportal betandsleep.com ist gescheitert – Start-up wird nach nur einem Jahr wieder abgewickelt

(Hamburg, 20. August 2013) Kein Geld mehr: Das nach dem Vorbild von priceline.com im Sommer vergangenen Jahres gestartete Hotel-Buchungsportal betandsleep.com ist schon wieder am Ende. Grund für die Geschäftsaufgabe ist fehlendes Geld. Es sei nicht gelungen, eine Anschlussfinanzierung auf die Beine zu stellen, berichtete deutsche-startups.de.

Read More

Neues Hotel-Buchungsportal: Bei betandsleep.com bestimmen die Gäste den Preis – Tophotels steigern Auslastung durch nicht stornierbare Lastminute-Buchungen

Vorbild ist priceline.com: Nun startete mit www.betandsleep.com ein neues Hotelportal, bei dem die Gäste den Preis für eine Hotelübernachtungen selbst bestimmen dürfen. Akzeptiert ein Partnerhotel das Gebot, kommt eine nicht stornierbare Last-Minute-Buchung zustande. Damit soll die Auslastung in Vier- und Fünf-Sterne-Hotels gesteigert werden. Zum Start des Buchungsportals haben sich über 80 Tophotels in großen deutschen Städten wie Berlin, Hamburg, Frankfurt/Main, Köln, Düsseldorf und München angeschlossen. Die Provision für eine Buchung beträgt zehn Prozent.

Read More