Close

geplatzt

Grand Hotel Heiligendamm: Frist zur Zahlung verstrichen – Verkauf geplatzt

UPDATE (Heiligendamm/Berlin, 30. Juli 2013) Der Verkauf ist geplatzt: Das Grand Hotel Heiligendamm ist wieder zu haben. Die zum 1. Juli geplante Veräußerung an ein Berliner Immobilienkonsortium bestehend aus De & De Holding GmbH und Palladio AG wurde von Insolvenzverwalter Jörg Zumbaum nun ad acta gelegt. Die angekündigten Käufer hatten die geforderte Kaufsumme (29,5 Millionen Euro) nicht entrichtet und auch eine verlängerte Zahlungsfrist bis 29. Juli, 24 Uhr, vertreichen lassen.

Read More