Close

erstes Halbjahr 2012

Januar bis Juli 2012: Fast 8% mehr Ankünfte von Gästen aus dem Ausland

In Deutschland lag in den ersten sieben Monaten des Jahres 2012 die Zahl der Ankünfte von Gästen aus dem Ausland, die mindestens eine Nacht in einem Beherbergungsbetrieb verbrachten, bei 17,2 Millionen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich des Welttourismustages am 27. September 2012 weiter mitteilt, war dies im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein Anstieg um 7,7 Prozent.

Read More

Positive Halbjahreszahlen 2012 bei Motel One: Umsatz steigt um +33% auf 81 Millionen Euro

Bei Motel One stehen alle Zahlen auf Wachstum: Das belegt die nun veröffentlichte Halbjahresbilanz 2012 von Deutschlands führender Low-Budget-Design-Hotelkette. Die 39 Hotels steigerten mit einer durchschnittlichen Auslastung von 70 Prozent den Halbjahresumsatz um 33 Prozent, auf 81 Millionen Euro (Vorjahr 61 Millionen Euro). Der Gewinn vor Steuern wuchs um 59 Prozent auf nun 17 Millionen Euro.

Read More

775 Jahre: Berlin-Tourismus im Aufwärtstrend

Von Januar bis Juni 2012 reisten 5.058.677 Besucher (+ 10,8 %) nach Berlin, sie übernachteten 11.332.553 Mal (+ 10,9 %). Das geht aus einer aktuellen Analyse von visitBerlin hervor. Damit ist das Tourismus- und Kongressgeschäft der deutschen Hauptstadt im Aufwärtstrend. Rund ein Viertel am Übernachtungsaufkommen wurde durch Tagungs- und Kongressteilnehmer generiert. Sie nahmen im ersten Halbjahr 2012 an 57.800 Tagungs- und Kongressveranstaltungen (+ 8,1 %) teil. „Das Wachstum im ersten Halbjahr liegt weit über unseren Erwartungen“, sagt visitBerlin-Geschäftsführer Burkhard Kieker. „Trotz eines im Ausland wirtschaftlich schwierigen Umfelds sind die internationalen Gäste bemerkenswerte Wachstumstreiber in Berlin. Berlins spezielle Attraktion scheint ungebrochen.“

Read More

Accor: Solide Ergebnisse im ersten Halbjahr 2012

Accor bleibt weiterhin Hotel-Primus in Europa. Im ersten Halbjahr verzeichnete der im vergangenen Jahr aufgespaltene Konzern ein solides Umsatzwachstum um 3,6 Prozent auf 2,717 Miliarden Euro. Beim Ebit gab es ein Plus von 10,1 Prozent auf 212 Millionen Euro, das Ergebnis vor Steuern und Sonderposten stieg um sensationelle 27,4 Prozent auf 190 Millionen Euro. Das Nettoergebnis der ersten sechs Monate beträgt 80 Millionen Euro – ohne den Verkaufserlös der im Mai veräußerten US-Kette Motel 6 an die Blackstone Group. Für das Gesamtjahr sieht der Accor-Vorstand ein Ebit von 510 bis 530 Millionen Euro vor.

Read More

Gutes erstes Halbjahr für Hotels und Restaurants

Das Gastgewerbe setzt seinen Wachstumskurs fort: Wie das Statistische Bundesamt am Freitag mitteilte, setzten Hotels und Restaurants im ersten Halbjahr 2012 nominal 2,7 Prozent mehr um als im Vorjahreszeitraum. Real schlug ein Plus von 0,5 Prozent zu Buche. „Trotz der etwas schwächeren wirtschaftlichen Aussichten lassen sich die meisten Deutschen ihre Lust am Ausgehen und am Urlaub nicht verderben“, erklärte Ernst Fischer, Präsident des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga Bundesverband).

Read More

Inlandstourismus im ersten Halbjahr 2012: 5% mehr Gästeübernachtungen

Im ersten Halbjahr 2012 gab es in den Beherbergungsbetrieben in Deutschland 182,2 Millionen Gästeübernachtungen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, war dies ein Plus von fünf Prozent gegenüber dem ersten Halbjahr 2011.

Read More

Positiver Jahresstart: Welcome Hotels festigen Position im deutschen Hotelmarkt

Der Aufwärtstrend der Welcome Hotelgruppe setzt sich auch im ersten Halbjahr 2012 weiter fort. Die Hotelgruppe verzeichnete in ihren 17 Häusern eine Belegungsrate von 57,9 Prozent. Dabei näherte sich der Umsatz der 30-Millionen-Marke: Im Vergleich zum Vorjahresergebnis konnte der Gesamtumsatz mit einem Plus von 1,6 Mio. Euro von 28,3 Mio. Euro auf 29,9 Mio. Euro gesteigert werden. Diese Steigerung lässt sich auf 5,2 Prozent beziffern, was die positive Geschäftsbilanz gegenüber den ersten sechs Monaten des Vorjahres verdeutlicht und den Wachstumskurs der Hotelgruppe einmal mehr unterstreicht. „Die Zahlen sprechen für sich und die erneut positive Tendenz reflektiert die stabile Entwicklung des Unternehmens“, erklärt Mario Pick, Geschäftsführer der Welcome Hotels. So erwarten Mario Pick und sein Kollege Carsten Kritz, ebenfalls Geschäftsführer der Welcome Hotels, auch in diesem Jahr eine weitere Umsatzsteigerung: Bis zum Jahresende visiert die Geschäftsleitung das Ziel von ca. 60 Mio. Euro an.

Read More

IHG steigert Halbjahresumsatz um 3% auf 878 Millionen US-Dollar

Richard Solomons hat Freude: Der Chef der InterContinental Hotels Group (IHG) gibt gute Wachtumszahlen bekannt. Im ersten Halbjahr stieg der Umsatz um drei Prozent (gegenüber dem Vorjahreszeitraum) auf 878 Millionen US-Dollar (1. Hj 2011: 850 Mio. USD). Der operative Gewinn wuchs um sechs Prozent auf 286 Millionen US-Dollar. Die Nettoverschuldung wurde auf 564 Millionen US-Dollar abgebaut.

Read More

NH Hoteles erzielt im ersten Halbjahr 2012 einen Ebitda von 67,5 Millionen Euro – Wachstum im Geschäftsbereich Central Europa

Zum 30. Juni 2012 zeigen die wichtigsten Kennzahlen von NH Hoteles ein deutliches Wachstum. Erreicht werden konnte dies durch den Effizienzsteigerungsplan, den das Unternehmen seit Jahresbeginn umsetzt. So konnte NH Hoteles durch Maßnahmen zur Kosteneffizienzsteigerung sowie durch die Verstärkung der Sales-Plattformen einen Ebitda in Höhe von 67,5 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2012 erzielen. Besonders die Geschäftsbereiche Central Europe sowie Latein- und Südamerika haben zu diesem Ergebnis beigetragen.

Read More

Schweiz: -3,7% weniger Logiernächte im erstes Halbjahr

Gemäss den provisorischen Ergebnissen des Bundesamtes für Statistik (BFS) verzeichnete die Hotellerie in der Schweiz im Juni 2012 insgesamt 3,1 Millionen Logiernächte, was gegenüber Juni 2011 einer Abnahme von 5,5 Prozent (-183’000 Logiernächte) entspricht. Insgesamt 1,3 Millionen Logiernächte gingen auf das Konto der inländischen Gäste. Dies entspricht einem Rückgang von 5,6 Prozent (-76’000 Logiernächte). Die ausländischen Gäste generierten 1,8 Millionen Logiernächte, was eine Abnahme von 5,5 Prozent bedeutet (-107’000 Logiernächte). Um die Auswirkungen von Auffahrt und Pfingsten (im Jahr 2011 im Juni, im Jahr 2012 im Mai) auszugleichen, sind die Resultate der Monate Mai und Juni gemeinsam zu betrachten. Im Verlauf dieser beiden Monate wurden 5,7 Millionen Logiernächte verzeichnet, was einen Rückgang von 2,9 Prozent (-168’000 Logiernächte) gegenüber denselben Monaten des Jahres 2011 darstellt. Die inländischen Gäste verzeichneten eine Abnahme von 1,8 Prozent (-42’000 Logiernächte), die ausländischen Gäste ein Minus von 3,6 Prozent (-126’000 Logiernächte).

Read More