Employer Branding braucht viel Vorarbeit – Interview mit Prof. Stefan Nungesser

Stefan Nungesser

Villach/Kärnten, 21. Februar 2017 – Employer Branding ist ein umfassendes Konzept, das sehr viel früher anfängt und viele Vorarbeiten braucht, bis etwas davon in Form von Broschüren oder Videos sichtbar wird. Dazu sei eine unverwechselbare Identität des Betriebes und der Betreiber notwendig. Im Hintergrundgespräch bei HOTELIER TV & RADIO geht Stefan Nungesser, Professor für Hotelmanagement an der FH Kärnten, auf die Erfolgsfaktoren ein.

Derag Livinghotels suchen echte Charaktermenschen – Next-Generation-Mitarbeiterkonzept setzt neue Maßstäbe im Employer Branding – Interview mit Chief Marketing Officer Tim Düysen

Tim Bendix Düysen

Hamburg/München, 14. Februar 2017 – Mit echter Imagewerbung und dem Blick für verborgene Talente bringt Tim Bendix Düysen, Chief Marketing Officer der Derag Livinghotels, das Employer Branding nach vorne. Längst sind die Teams aus gelernten Fachkräften und Quereinsteigern gemischt – und das klappt erstaunlich gut, meint Düysen.

Employer Branding für Hotels: Was zu beachten ist – E-Recruiting wichtiger Erfolgsfaktor

Rezidor sucht neue Mitarbeiter: Am 25. Juni 2011 findet im Radisson Blu Hotel Berlin zum ersten Mal in der Geschichte einen „Career & Recruiting Day“ statt

Hamburg/München, 09. Februar 2017 – Motel One ist nun bester Arbeitgeber in der Hotellerie, zumindest nach dem neuesten Ranking von Kununu.com. Aber auch Vorzeigehotels wie Prizeotel und Upstalsboom zählen stets zur Speerspitze in Sachen Employer Branding. Höchst emphatische Führung, flache Hierarchien und viel Eigenverantwortlichkeit sind die entscheidenden Erfolgsfaktoren. Da gibt es zuweilen Schwierigkeiten mit der Gewerbeaufsicht, die statische Arbeitsplätze – statt Home Office – und penibel ausgefüllte Stundenzettel verlangen.

Mit wievielen Jobportalen verzetteln Sie sich? So geht digitales HR-Management

Hamburg, 26. Januar 2017 – Die Misere ist wie im Einkauf: zuviele Lieferanten, unterschiedlichste Preise, keine Übersicht, von Effizienz kann nicht die Rede sein. Im HR-Management stehen Hoteliers vor Herausforderungen: Welche Jobportalen bringen Bewerber? Wie sehen erfolgreiche Stellenanzeigen aus? Die Digitalisierung bietet auch hier disruptive Innovationen, so zum Beispiel die weltweit führende Talente-Plattform Hospitality Leaders.

Novum baut Zahl der Mitarbeiter stark aus – Neue Talente werden gesucht – Aufbau der Hotelakademie startet

David Etmenan

Hamburg, 22. Januar 2017 – Neue Überraschungen von David Etmenan: Der charismatische CEO der Novum Group gab nun im Interview mit HOTELIER TV den Ausbau des Managements bekannt. Das Personalbudget werde auf 600.000 Euro gesteigert.

Eigene Akademien sorgen für den besten Nachwuchs im Hotelmanagement – Interview mit Michael Lidl von Treugast

Hamburg, 20. September 2016 – Mit eigenen Akademien sorgen Hotelketten für den richtigen Nachwuchs: Steigenberger ist seit Jahrzehnter Vorreiter mit der eigenen Hoteluni in Bad Reichenhall. Aber auch Motel One, H-Hotels und nun auch A&O haben eigene Studienplattformen geschaffen. Darauf macht Michael Lidl, geschäftsführender Partner der Treugast Solutions Group, im Interview mit HOTELIER TV & RADIO aufmerksam

Die sieben Säulen der Mitarbeiterbindung und -förderung – Neues Konzept von Marcus Fränkle im Designhotel Der Blaue Reiter Karlsruhe

Marcus Fränkle - Foto: Designhotel der Blaue Reiter Oberwiesenthal

Karlsruhe – Marcus Fränkle, Geschäftsleiter des Designhotels Der Blaue Reiter in Karlsruhe, hat ein außergewöhnliches Mitarbeiterbindungs- und Förderungspaket geschnürt, das die wichtigsten Themen für den Arbeitnehmer umfasst und abdeckt. Die sieben Säulen beinhalten Gesundheit, Sicherheit, Wissen, Finanzen, Freizeit, Soziales und Extras. Das Thema „Gesundheit“ steht für den Hotelier an erster Stelle: „Unsere Mitarbeiter können kostenfrei […]

Wie kann man die Generation Y an die Hotellerie binden?

FCSI propagiert Kommunikation 3.0: Neues Storytellung für Generation Y - Ratgeber für neue Medien - Tipps für Social Media

Stuttgart – „Nur wer den Mitarbeiter in den Mittelpunkt seiner Aufmerksamkeit rückt, wird im Kampf um die besten Köpfe erfolgreich sein.“ – So lautet eine der Thesen, die Prof. Dr. Christian Buer aus einer Befragung von IHA-Mitgliedern ableitet. Eine Einschätzung, die HDV-Chef Jürgen Gangl und Direktor des Park Inn in Berlin teilt: „Ich halte es für extrem wichtig, zu erkennen, dass die eigenen Mitarbeiter ein hohes Wertgut sind. Das hat Folgen für die Führung: Die Zeit der Autokraten und unempathischen Chefs ist vorbei. Soziale Kompetenz, Empathie und Reflexionsfähigkeit sind gefragt, um die jungen Leute langfristig zu binden.“

Arbeitgeber-Bewertungen immer wichtiger – Employer Branding wichtiger als Rekrutierung

Arbeitgeberbewertung

(Berlin, 26. August 2015) Rate your employer: Arbeitgeber-Bewertungsplattformen gewinnen für die Personalarbeit zunehmend an Bedeutung. Vor allem im Bereich Employer Branding spielen die Portale eine immer größere Rolle. Auch in der Hotellerie sind Arbeitgeber-Bewertungen tonangebend. Exklusiv mit Kununu wurden die bestbewerteten Unternehmen aus Hotellerie und Touristik aufgeführt – Sieger ist Prizeotel.

Die besten Arbeitgeber in Hotellerie und Touristik: Prizeotel führt Top 10 an

Arbeitgeberbewertung

(Wien/Hamburg, 18. Juni 2015) Prizeotel ist führend: Exklusiv für dieses Fachportal hat kununu.com, das größte Arbeitgeberbewertungs-Portal im deutschsprachigen Raum, die besten Arbeitgeber in Hotellerie und Touristik in Deutschland, Österreich und der Schweiz ermittelt. Mitarbeiterbewertungen zählen zu den wichtigsten Messegrößen im Employment Branding – und haben zunehmend Einfluss auf Bonuszahlungen von Hotelmanager. Zu den bestbewertesten Hotelgruppen in Deutschland zählen neben Prizeotel auch Upstalsboom (Platz 2) und Lindner Hotels (Rang 3). In Österreich ist Travel Partner Reisen führend, in der Schweiz steht die Gastronomiegruppe ZFV auf Rang eins.

Wie Tourismusbetriebe mit Employer Branding als Arbeitgeber überzeugen – Arbeiten, wo andere Urlaub machen? Lieber nicht!

Andrea Starzer

(Wien, 03. März 2015) Ob es nun an den Arbeitsbedingungen liegt oder an der steigenden Bettenzahl: Dem Tourismus fehlt es an (qualifizierten) Mitarbeitern. Das ist umso dramatischer, als das Personal eine tragende Rolle für den Erfolg eines Hotels oder Tourismusbetriebs spielt – kein Betrieb kann dauerhaft mit unqualifizierten Aushilfskräften seine Qualität halten. Auch wenn es um den Nachwuchs geht, zeichnen sich Probleme ab: Eine Lehre in der Hotellerie schreckt viele Jugendliche ab, viele wechseln auch direkt nach dem Abschluss der Ausbildung die Branche. Angesichts der sinkenden Geburtenraten lohnt es sich deshalb, sich schon heute als attraktiver Ausbildungsbetrieb und Arbeitgeber zu positionieren, so Andrea Starzer von Jobshui.

Ich fühl‘ mich wohl – Nachhaltige Mitarbeiterbindung im Naturhotel Forsthofgut in Leogang

Nachhaltige Mitarbeiterbindung im Naturhotel Forsthofgut in Leogang

(Leogang/Österreich, 25. September 2014) Gemeinsame Kletter-, Bike- und Skiausflüge im Salzburger Land, eine Alm-Wanderung mit ordentlicher Wanderjausen oder die Verkostung beim hauseigenen Schnapsbrenner. Den Zusammenhalt stärken und mit gemeinsamen Erlebnissen in der Natur motivieren, so hält es das Naturhotel Forsthofgut in Leogang bei seinen rund 100 Mitarbeitern. „Mitarbeitergewinnung und -bindung ist eine der größten Herausforderungen der Hotellerie“, weiß Mag. Christoph Schmuck, Hotelier und Inhaber des Hotels auf Fünf-Sterne-Niveau in Leogang.

Wie Azubis Lächeln zaubern und darüber bloggen

TUI Azubi Blog

(Hannover, 08. März 2013) Die TUI, Europas führender Touristikkonzern, erweitert die Maßnahmen der Employer Branding Kampagne „Ein Arbeitstag – 3.036 Lächeln gezaubert“ mit einem Azubi-Blog (www.tui-azubiblog.de). Auszubildende aus verschiedenen TUI Gesellschaften in Deutschland erzählen in schriftlichen Blogbeiträgen oder anhand kurzer, zum Teil selbstgedrehter Videos von ihren Erlebnissen während der Ausbildung. Die Blogger repräsentieren alle 8 TUI Ausbildungsberufe in Deutschland: Von der ITlerin bei der TUI Infotec über den Tourismuskaufmann bei der TUI Deutschland bis zum Fluggerätmechaniker bei TUIfly werden spannende Geschichten veröffentlicht.

Auch für Gastronomen: Betriebliche Krankenversicherung ist steuerlich attraktiv

Pluspunkt im Employer Branding: Betriebliche Krankenversicherungen sind für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Gastronomie auch steuerlich attraktiv, sagen die Branchenexperten von ETL Adhoga

Zufriedene Mitarbeiter sind das A und O für guten Service. Einen wichtigen Pluspunkt im sog. Employer Branding sammeln Unternehmen im Gastgewerbe mit einer betrieblichen Krankenversicherung. Sie bietet nicht nur mehr Möglichkeiten zur Gesundheitsprävention, sondern auch eine bessere medizinische Versorgung arbeitsunfähiger Arbeitnehmer. Damit kann die Zeit der Genesung erheblich verkürzt werden. Darauf weisen die Branchenexperten von ETL ADHOGA, dem renommierten Steuerberater-Verbund für das Gastgewerbe, hin.