Close

Diskretion

Internationale Bande von Taschendieben gefasst – im Hotel! Aber: Warum muss die Polizei ein Pressefoto von dem Haus verbreiten? – Gezielte Indiskretion eines Hotels zum Tod von Tamme Hanken

Pressefoto der Berliner Polizei - vor einem Hotel, das durchsucht worden war, da man darin Taschendiebe vermutete (Foto: Polizei Berlin)

Berlin/Garmisch-Partenkirchen, 14. Oktober 2016 – Haften Hoteliers für ihre Gäste? Eine Presseveröffentlichung der Berliner Polizei sorgt für Aufsehen. Zur Festnahme einer Taschendieb-Bande wurde ein Foto von dem betroffenen Hotels verbreitet. Für’s Marketing ist das nicht hilfreich.

Read More

Starwood startet App für Google Glass – Wie steht es um Diskretion?

Ein Kommentar von Chefredakteur Carsten Hennig

(Stamford/Connecticut, 05. Juni 2014) Starwood Hotels brüstet sich damit, mit einer App für die Datenbrille “Google Glass” als Innovationsführer aufzutreten. Gäste und Kunden des eigenen Kundenbindungsprogrammes “Starwood Preferred Guests” sollen damit eingeladen werden, per “Google Glass” Hotels zu buchen. Offenbar geht damit das Risiko ein, dass Gäste die Datenbrille auch in den Hotels tragen werden – dies scheint durchaus so gewollt zu sein. Damit stellt sich eine grundlegende Frage in der hohen Kunst der Top-Hotellerie: Wie steht es um die gebotene Diskretion und Privatspähre der Gäste?

Read More

Gezielte Indiskretion vor Gericht. Hotelmitarbeiter müssen vor Gericht über prominenten Gast aussagen – Angestellte des Hotels Bayerischer Hof München sind Zeugen im Wulff-Prozess

(München, 21. November 2013) Ein ungewöhnlicher Vorgang: Mitarbeiter des Hotels Bayerischer Hof in München müssen vor Gericht über einen prominenten Gast aussagen. Im Prozess um den ehemaligen Bundespräsidenten Christian Wulff sollen die Hotelmitarbeiter darlegen, ob und mit wem Wulff im Hotel zusammen zu Abend gegessen habe und sollen weitere Details zur Hotelrechnung (warum die Zimmernummern dort nicht verzeichnet waren) und zur Bezahlung nennen.

Read More