Close

Bedrohung

Der Airbnb-Effekt: Warum aus der Bedrohung eine große Chance für die Hotellerie wird

Symbolfoto: Airbnb

Berlin, 07. November 2016 – Airbnb ist stärker als je zuvor: In Berlin stieg die Zahl der Übernachtungsstätten auf rund 12.800. Zum Vergleich: In der Hauptstadt gibt es gerade einmal 780 Hotels. Trotz eines gesetzlich verordneten Zweckentfremdungverbots vermieten offenbar immer mehr Berliner freie Zimmer, dagegen ist die Zahl der kompletten Wohnung bei Airbnb zurück gegangen.

Read More

Sharing Economy: Chancen für Hoteliers und Gastronomen

Sharing Economy - Chancen und Bedrohung für Hotellerie und Gastronomie / Grafik: GfK-Verein

Berlin – Kaum zu glauben, aber wahr: Über ein Drittel der Entscheider in Hotellerie und Gastronomie glauben, dass die Sharing Economy auch zum Nutzen für das Gastgewerbe sein kann. Dagegen sehen (lediglich) 20 Prozent der Gastro-Manager Airbnb & Co. als tatsächliche Bedrohung. Dies geht aus einer aktuellen Studie des GfK-Vereins hervor.

Read More

Keine Chance gegen Airbnb – Oder: Chancen mit Airbnb? New Hospitality Business bietet großen blauen Ozean der Möglichkeiten für mehr und besseres Geschäft mit Gästen

Berlin – Die Zahlen sprechen für sich: In diesem Sommer buchten 17 Millionen Gäste bei Airbnb, 350 Mal mehr als vor fünf Jahren. Allein an einem Tag, dem 8.8., reservierten knapp eine Million Kunden bei dem Übernachtungsportal. Angesichts diese Übermacht stellt sich die Frage: Keine Chance gegen Airbnb?

Read More

Hotels bleiben weltoffen, auch für Flüchtlinge – Stellungnahme von Hoteliers

Hotel Prinz Eugen Dresden

(München, 15. Januar 2015) Hotels und Flüchtlinge – das geht. Nach den Drohungen gegen einen Dresdner Hotelier, der in seinem Haus Flüchtlinge unterbringen wollte, meldete sich der bayerische Hotelier Ulrich Brandl, Präsident des Dehoga-Landesverbandes, zu Wort. “Wir sind weltoffen. In unseren Hotels kann jeder Mensch unterkommen, unabhängig von seiner Herkunft und seiner Situation”, sagte er gegenüber der Nachrichtenagentur dpa.

Read More

Alle gegen Airbnb: Geschäft mit Ferienwohnungen höhlt Markt für Mietwohnungen aus – Große Konkurrenz für Hotels und Serviced Apartments – Chancen für Hotellerie?

(Berlin, 25. Juli 2014) Die Internet-Revolution macht nicht halt: Airbnb.com ist das seltene Beispiel, wie ein neuartiges Vertriebsystem eine etablierte Branche kräftig durcheinander wirbeln kann. Welche kreative Zerstörungskraft die sog. Shareconomy entwickeln kann, ist beireits Musik sowie TV und Filmen (Streaming) zu beobachten. Die Möglichkeit, über eine weltweit bekannte Vertriebsplattform einzelne Zimmer oder kleine Wohnungen tageweise zu vermieten, trifft international den Zeitgeist und das Bedürfnis der Bevölkerung, einen Zusatzverdienst zu erzielen.

Read More