Close

April 17, 2015

Starwood Hotels setzt nun auch auf Marketingvereinigung: Start für neue Hotelmarke Tribute Portfolio – Individuelle Hotels soll Luxury Collection ergänzen

Royal Palm South Beach Miami - Erstes Mitglied bei Starwood's Marketingvereinigung Tribute Portfolio

(Stamford, Connecticut/USA, 17. April 2015) Was Marriott mit Autograph Collection und Hilton mit Curio vormacht, will man nun bei Starwood Hotels nachholen: Dem im Frühjahr ausgeschiedenen CEO Frist van Paasschen wurde zu langsames Wachstum vorgeworfen. Nun zaubert man ein neues Expansionskonzept aus dem Hut: Mit dem Marketingverbund Tribute Portfolio will man individuelle Luxushotels gewinnen und damit die eigene Luxury Collection ergänzen. Privathoteliers erhalten so Zugang zum Starwood-Bonusprogramm “Starwood Preferred Guests”. Erstes Mitglied bei Tribute ist das Royal Palm South Beach Miami. In nächster Zeit eröffnen Hotels in Asheville (North Carolina), Nashville (Tennessee), Savannah (Georgia) und in Charleston (South Carolina). Ziel sei es, in den nächsten fünf Jahren bis zu 100 Individualhotels zu gewinnen, heißt es in einer Starwood-Pressemitteilung.

Royal Palm South Beach Miami - Erstes Mitglied bei Starwood's Marketingvereinigung Tribute Portfolio

Royal Palm South Beach Miami – Erstes Mitglied bei Starwood’s Marketingvereinigung Tribute Portfolio

Marriott mischt mit seinem Marketingverbund Autograph Collection die Hotelmärkte kräftig auf. Der Zugang zu dem starken Kundenbindungsprogramm “Marriott Rewards” und bestens etablierte Buchungswege und -technologien gelten als gute Alternative zu anderen Marketingvereinigungen wie Leading Hotels of the World, Great Hotels oder Preferred Hotels. Beim Rennen um die besten Häuser lag Starwood Hotels lange zurück – und will nun endlich mit der zehnten Hotelmarke Tribute Portfolio aufholen.

Starwood Hotels & Resorts - Tribute Portfolio - Savannah - Lobby Rotunda - Rendering

Starwood Hotels & Resorts – Tribute Portfolio – Savannah – Lobby Rotunda – Rendering

„Starwood ist bekannt für Markeninnovation, Designführerschaft und internationale Verbreitung. Wir sind der Überzeugung, dass Tribute Portfolio eine spannende Lösung für zahlreiche Eigentümer von unabhängigen Einzelhotels sein wird, die ihre einzigartige Identität behalten, aber dennoch von Starwoods leistungsstarkem Vertriebsnetz, der Vertriebsplattform sowie dem loyalen Kundenstamm profitieren wollen“, sagte dazu Adam Aron, CEO von, Starwood Hotels & Resorts. „Unsere Mission mit Tribute Portfolio ist ganz einfach: Wir wollen unseren treuen SPG-Mitgliedern, die für mehr als die Hälfte aller Übernachtungen in Starwood Hotels sorgen, großartige Hotels in großartigen Destination anbieten.“

Und mehr: „Wir erkennen, dass unabhängige Hotels auch eine besondere Anziehungskraft für Gäste haben, die bislang nicht Mitglied bei Starwood Preferred Guest sind. Tribute Portfolio wird uns die Möglichkeit geben, unseren SPG-Mitgliederstamm weiter auszubauen und damit noch mehr loyale Gäste in unseren Hotels auf der ganzen Welt zu begrüßen“, so Aron.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *