Close

September 2, 2013

Schlosshotel Velden eröffnet neues Acquapura Spa & Med – Drei Millionen Euro investiert

(Velden, 02. September 2013) – Neues Spa-Highlight am Wörthersee. Im prestigeträchtigen und wohl bekanntesten Kärntner Hotel, dem Falkensteiner Schlosshotel Velden, präsentierte die Falkensteiner Michaeler Tourism Group (FMTG) das neue Acquapura Spa & Med samt neuem Spa-Konzept. Drei Millionen Euro wurden in die Verbesserung des Spa-Angebots investiert.

Von links: CEO der FMTG Otmar Michaeler, Ehefrau Friederike Wlaschek mit Karl Wlaschek, Eigentümer Schloss Velden

Von links: CEO der FMTG Otmar Michaeler, Ehefrau Friederike Wlaschek mit Karl Wlaschek, Eigentümer Schloss Velden

Von Mitte Januar bis Ende März 2013 wurde das Acquapura Spa & Med im Falkensteiner Schlosshotel Velden nach den Vorstellungen der Südtiroler Tourismusgruppe umfangreich erweitert und umgebaut. Drei Millionen wurden in den 3.600 Quadratmeter großen Luxus-Spa mit privatem Beach-Club direkt am See investiert. Neue Highlights sind unter anderem der Panorama-Gartenpool, die finnische Außensauna mit Panoramafenster und direktem Seeblick, ein Ruheraum mit Schwebeschaukeln, ein Spa-Cinema sowie ein Medical Spa Zentrum.

Mit dem neuen Acquapura Spa & Med positioniert sich das Schlosshotel abermals als Luxusresort am See: “Das Schlosshotel Velden zählt aufgrund seiner Lage und des unverkennbaren Gebäudes zu den schönsten Hotels Österreichs. Mit dem Beach-Club direkt am See, der Kombination aus historischem und modernem Gebäude, den Kulinarik-Abteilungen und dem neuen Acquapura Spa & Med, sehe ich den kommenden Jahren positiv entgegen. In den kommenden Monaten werden wir noch den Feinschliff einarbeiten, um das Haus einmal mehr als eines der besten Fünf-Sterne Urlaubsresorts im Alpe-Adria Raum in den kommenden Jahren am Markt zu etablieren,” so Otmar Michaeler, CEO der Falkensteiner Michaeler Tourism Group.

Den Gästen steht künftig auch ein Medical Spa zur Verfügung. “Präventive und regenerative Ästhetik sowie ganzheitliche Behandlungskonzepte und Wohlfühlerlebnisse um gesund zu bleiben und gesund zu werden, bilden die Schwerpunkte dieses medizinischen Zentrums. Das ästhetische und breitgefächerte Angebot zum Thema Schönheit und Jung-bleiben, bietet dazu ein zeitgerechtes, modernes und ganzheitliches Konzept”, so Erich Falkensteiner, FMTG-Aufsichtsratsvorsitzender.

Für das Interieur-Design des neugestalteten Acquapura Spa & Med zeichnet die Südtirolerin Bea Mitterhofer von Beainteriors verantwortlich. “Unsere Gäste, auch die Stammgäste, zeigen sich vom neuen Spa-Bereich begeistert. Nicht nur, dass wir die Hardware um Pools, Saunen, Ruhe- und Behandlungsräume erweitert haben, auch das Angebot an klassischen Wellness-Erlebnissen, wie Massagen, Peelings und Körperbehandlungen oder Private Spa Ritualen wurden überarbeitet und geschärft,” so Hoteldirektor Norbert Oblak.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *