Close

June 22, 2012

Region Nord der FBMA mit neuer Regionaldirektion

(Hamburg, 22. Juni 2012) Mit Ctefan Wohlfeil als Regionaldirektor und Ruth Lohrenz als Stellvertreterin steht ein neues Team an der Spitze der Region Nord der Food + Beverage Management Association. Die Neuwahlen fanden im Rahmen des Regionalmeetings am 4. Juni 2012 in Hamburg statt. Ctefan Wohlfeil tritt die Nachfolge von Christoph Lueg an, der seit 2006 durch interessante Veranstaltungen für frischen Wind und Zuwächse bei den Mitgliederzahlen der Region Nord gesorgt hatte. Bereits seit der Wahl im Februar 2010 war Ctefan Wohlfeil als Stellvertretender Regionaldirektor an der Seite von Christoph Lueg im Spitzengremium tätig.

FBMA-Präsident Udo Finkenwirth (links) gratulierte der neuen Regionaldirektion Nord mit Ctefan Wohlfeil (rechts) und Ruth Lohrenz (Bildmitte). (Foto: Mathias Thurm)

FBMA-Präsident Udo Finkenwirth (links) gratulierte der neuen Regionaldirektion Nord mit Ctefan Wohlfeil (rechts) und Ruth Lohrenz (Bildmitte). (Foto: Mathias Thurm)

FBMA-Präsident Udo Finkenwirth verwies auf das hohe Ansehen, das der Fachverband in den nördlichen Bundesländern genießt und bedankte sich bei Christoph Lueg für sein Engagement. Lueg, der als Area General Manager für die Mercure Hotels in der Region Hamburg, Hannover und Berlin zuständig ist, bleibt weiterhin als Mitglied aktiv im Verband. Das Amt des Regionaldirektors übernimmt mit Ctefan Wohlfeil eine Branchenpersönlichkeit von internationalem Ansehen. Als ehemaliger Präsident des Verbandes der Köche Deutschlands e.V. verfügt Wohlfeil über Erfahrung in der Verbandsarbeit und ein weit gespanntes Netzwerk. Neben seiner Tätigkeit als Berufsschullehrer an der Gewerbeschule für Gastronomie und Ernährung / Hotelfachschule Hamburg ist Wohlfeil mit einer Vielzahl von Projekten aktiv, unter anderem als Projektleiter des „Restaurant Le Voyage“ und der Internetcommunity www.koechenetz.de. Als Stellvertretende Regionaldirektorin rückt mit Ruth Lorenz, Assistant F&B Manager im Hotel Mercure Hamburg Messe, eine Führungskraft aus dem Accor-Konzern in die erste Reihe.

Die neue Regionaldirektion sieht Präsident Udo Finkenwirth als Garant sowohl für Kontinuität als auch für neue Impulse. Ctefan Wohlfeil zu den Zielen, die sich das Duo für seine zweijährige Amtszeit gesetzt hat: „Kernaufgaben der FBMA sind Netzwerkpflege und Fortbildung sowie die Förderung des Ansehens des Gastgewerbes und seiner Berufe in der Öffentlichkeit. Um diese wirkungsvoll zu unterstützen, planen wir den Aufbau einer Datenbank mit Themen für junge und erfahrene F&B-Manager als Grundlage für unsere Veranstaltungsplanung sowie einer Who is who-Datei zur Förderung der Kommunikation der Mitglieder untereinander“. Mitgliederwerbung und Imagebildung soll durch Öffentlichkeitsarbeit zum Beispiel auf der Fachmesse INTERNORGA betrieben werden. Außerdem will die Regionaldirektion das drängende Problem der Mitarbeitermisere im Gastgewerbe thematisieren und den Stellenwert guter Ausbildung hervorheben.

Das Regionalmeeting nahm seinen Auftakt mit einer Trendtour, auf der die rund 50 Teilnehmer Hotspots, Klassiker und Newcomer der Hansestadt kennen lernten. Zum Programm gehörten ein Besuch im Hotel Vier Jahreszeiten, 25hours HafenCity, Hotel Barceló, im Restaurant Schwerelos & Zeitlos sowie in den kürzlich eröffneten Betrieben Block Bräu und Hard Rock Café an den Landungsbrücken.

Die FBMA ist der Fachverband für Führungskräfte aus der Hotellerie und Gastronomie. Die FBMA bietet ihren Mitgliedern Erfahrungsaustausch, Weiterbildung sowie Aufbau und Pflege von Kontakten in Kreisen von Kollegen und zur Industrie.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *