Close

February 18, 2014

Qbic wechselt zu hetras – Eine der ersten Hotelketten der neuen Generation wechselt zum cloudbasierten Hotelmanagementsystem

(München/London, 18. Februar 2014) Urban, hip, chic und günstig – die in den Niederlanden ansässige Qbic-Hotelgruppe begann in Amsterdam als eine Hotelkette der neuen Generation, noch bevor “new generation” trendy wurde. Auch öffnete sie ihre Pforten, bevor das Hotelmanagementsystem von Hetras an den Start ging. Darum war es nur eine Frage der Zeit, bis sich Qbic der wachsenden Zahl Hotelketten anschloss, die mit Hetras arbeiten.

Qbic Hotels

Qbics erstes Hotel, das zu Hetras wechselt, ist das 171-Zimmer-Objekt im Londoner Viertel Shoreditch. “Wir eröffneten mit einem cloudbasierten System eines traditionellen niederländischen Software-Anbieters, freuen uns nun aber auf Hetras”, sagte Dimitrios Neofitidis, General Manager des Hotels. “Wir sind ganz begeistert, wie sich Hetras reibungslos von einem Objekt auf mehrere erweitern lässt, und wir können die Hotels auf jeder Ebene steuern. Auch das Tempo, mit dem Hetras neue Funktionen einführt, ist beeindruckend.”

Für Qbic liegt ein Schwerpunkt auf der digitalen Interaktion mit den Hotelgästen. Dazu zählen eine funktionsstarke Website, integriertes Channel-Management, Kioske zum Selbst-Check-in, Kommunikationsmöglichkeiten für die Gäste (vor und nach dem Aufenthalt), automatische Zahlungsabwicklung und selbstoptimierendes Revenue-Management. “Wir wollen unseren Mitarbeitern helfen, manuelle Aufgaben, wie die Bearbeitung von Registrierformularen,  zu minimieren, damit sie sich stattdessen darauf konzentrieren können, durch die persönliche Interaktion mit den Gästen Werte zu schaffen. Unser Team hält Hetras für das einzige System, das über die richtige Architektur verfügt, um unsere Anforderungen zu erfüllen, und das zeitgleich ausreichend zuverlässig ist, um praktisch ohne Support auszukommen”, erklärte Neofitidis weiter.

Check-in-App für Tablets von Hetras

Check-in-App für Tablets von Hetras

“Unsere Erfahrung mit Ketten, wie Okko, Bloc, HTL, Glow und Citizen M, hat sich wirklich ausgezahlt”, erläuterte Ulrich Pillau, Hetras’ Geschäftsführer und globaler Vertriebsleiter. “Unser Team weiß, was nötig ist, damit ein Unternehmen  wie Qbic wirklich funktioniert.”

Keith Gruen, Mitgründer von Hetras und Vorstandsmitglied, fügte hinzu: “Wir haben Hetras mit einem klaren Schwerpunkt gegründet – das beste cloudbasierte Hotelsystem weltweit zu sein. Jeder Mitarbeiter – ob im R&D-Bereich, im Vertrieb oder im Operations – steht für Cloud-Software durch und durch. Dabei hilft es uns enorm, dass wir nicht die Last einer Legacy-Software mit uns herumschleppen müssen.”

“Alle unsere Gäste merken, dass Qbic etwas anders als ein Standardhotel ist; von der auffälligen Kunst über die organischen Matratzen bis zu den unerwarteten Delikatessen in unserem Café”, erklärte Neofitidis, ein Veteran mehrerer Londoner Objekte, weiter. “Wundern Sie sich also nicht, wenn Sie eine Rezeptionistin begrüßt, noch bevor Sie überhaupt im Hotel sind, und Sie mit Hetras’ brillanter Check-in-App für Tablets eincheckt.”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *