Close

November 26, 2015

Prizeotel ist mutig und platziert “Joy Toys” an der Rezeption

Joy Toy im Prizeotel Hamburg - Foto: Privat

Hamburg – Die Dinger sind offenbar gefragt: Prizeotel-Macher Marco Nussbaum geht ein delikates Thema offensiv an und erhält Zustimmung von Gästen und Kollegen. Sog. “Joy Toys” für (alleinreisende) Frauen im schnieke Design liegen nun an der Rezeption aus.

Joy Toy im Prizeotel Hamburg - Foto: Privat

Joy Toy im Prizeotel Hamburg – Foto: Privat

Bisher wurden Spaß- und Hygieneartikel zur Förderung zwischenmenschlicher Beziehungen eher als “Bückware” unter der Rezeption gehortet und nur auf verlegene Nachfrage hin herausgegeben. Nun verspricht man sich daraus ein willkommenes Zusatzgeschäft, gerade in Häusern wie dem Prizeotel Hamburg, wo gerne Damen gruppenweise einchecken und nach außergewöhnlicher Unterhaltung suchen.

Dazu nicht ganz ernst gemeint: Der aus dem Fernsehen bekannte Hotelsicherheitsexperte Ulrich Jander weist mit einem schmunzelnden Blick darauf hin, dass auch hierbei auf die Betriebssicherheitsverordnung zu achten sei. Da es sich bei den Käufern um Geschäftsreisende handele, könnte es bei unsachgemäßer Handhabung zu einem “Arbeitsunfall” kommen.

Lesen Sie dazu die angepasste Betriebssicherheitsverordnung für Hotels “Arbeiten mit Joy Toys”.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *