Close

February 20, 2016

Neue Debatte um Diskriminierung: Dürfen Mütter in der Gastronomie ihre Babies stillen? Nach Diskussion um Erwachsenen-Hotels neues, kontroverses Thema im Gastgewerbe

Baby - Foto: Rasmus Svinding

Baby - Foto: Rasmus SvindingBerlin – Kommt ein neues Gesetz für die Gastronomie? Der Erfolg einer Online-Petition für den “Schutz stillender Mütter in der Öffentlichkeit” deutet darauf hin. Eine Mutter aus Berlin hatte die Online-Petition gestartet, da man ihr in einem Café im Szeneviertel Prenzlauer Berg das öffentliche Stillen untersagt habe.

15.000 Zustimmungen soll die Online-Petition erzielen; zuletzt war eine hohe fünfstellige Zahl zusammen gekommen. “Wenn Müttern verboten wird, ihr Baby an öffentlichen Orten zu stillen, dann ist das ganz klar eine Diskriminierung aufgrund des Geschlechts”, wurde die Leiterin der Antidiskriminierungsstelle des Bundes, Christine Lüders, dazu bei spiegel.de zitiert.

Gastwirte dürfen sich zwar auf ihr Hausrecht berufen, aber nicht andere diskriminieren. Die Frage stellt sich: Ist eine Einschränkung für Mütter, öffentlich zu stillen, z.B. auf Fensterplätzen, auch Diskriminierung?

Reden Sie mit!
Schreiben Sie mir Ihren Standpunkt!
Carsten Hennig, Chefredakteur – E-Mail: [email protected]


Lesen Sie dazu auch:
Adult only: Erwachsenenhotels erneut in der Kritik – Nur künstliche Aufregung?

One Comment on “Neue Debatte um Diskriminierung: Dürfen Mütter in der Gastronomie ihre Babies stillen? Nach Diskussion um Erwachsenen-Hotels neues, kontroverses Thema im Gastgewerbe

[…] Neue Debatte um Diskriminierung: Dürfen Mütter in der Gastronomie ihre Babies stillen? Nach Diskus… […]

Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *