Close

April 19, 2012

LFPI Hotels: InterCityHotel Speyer wird zum Ibis Styles

(Speyer, 19. April 2012) Die französische LFPI Gruppe hat das InterCity Hotel in Speyer von der Familienstiftung Becker & Kries mit Sitz in Berlin im Januar erworben. Damit setzt LFPI Deutschland den Wachstumskurs fort und ergänzt das Portfolio mit dem Ibis Styles nun um ein weiteres Hotel, neben dem Ibis Marschiertor Aachen, der Marke Accor. Bis zum Sommer 2012 wird das Hotel in Speyer weiter als InterCityHotel geführt.

Becker & Kries ist ein seit 1945 ein bestehendes Familienunternehmen und verfügt über einen umfangreichen Bestand an Gewerbeflächen, unter anderem das Ullstein Haus in Berlin.

Das Ibis Styles Hotel in Speyer liegt an den Stadtmauern am Rande der Altstadt. Der weltberühmte Speyrer Dom, der auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes steht, ist nur wenige Gehminuten entfernt. Die Maximilianstraße, auch Hauptstraße genannt, ist ebenfalls fußläufig zu erreichen. Das Hotel verfügt über 86 Zimmer und 3 Konferenzräume, sowie einem Bistro. Alle Zimmer und öffentlichen Bereiche werden ab Sommer 2012 vollumfänglich renoviert:

Der Kaufvorgang zwischen LFPI Deutschland und Becker & Kries wurde durch die Branchenexperten Christie + Co und CMS erfolgreich begleitet.

Der Betrieb des Hotels in Speyer wird im Frühsommer von LFPI Management Deutschland übernommen werden. Wie bei den vorherigen Übernahmen setzt Geschäftsführer Bernd Mäser auf das Management vor Ort: „Mit dem Hotel in Speyer können wir einen neuen Standort für LFPI Deutschland bekannt geben. Wir werden noch in diesem Jahr weitere Standorte für uns erschließen und freuen uns, dass wir auch hierbei auf die starken Partnerschaften bedeutender Hotelkonzerne und die Stahlkraft deren Marken zurückgreifen können.“

Die Gesellschaft LFPI Hotels Management Deutschland GmbH will in den nächsten drei bis fünf Jahren auf rund 25 – 30 Hotels wachsen. Das Ibis Hotel Marschiertor Aachen, sowie das Best Western Hotel Kantstrasse Berlin gehören bereits zum deutschen Portfolio. Mit zwei weiteren Übernahmen in der ersten Jahreshälfte 2012 wird die Gruppe bereits ihr erstes Quintett vervollständigen. Im Fokus von LFPI Deutschland stehen primär Business-Hotels, die zentral liegen, über 50 bis 150 Zimmer verfügen und bis zu drei Sternen klassifiziert sind.

Die LFPI Gruppe (La Financière Patrimoniale d’Investissement), mit Sitz in Paris, ist eine traditionsbewusste, französische Private Equity Gruppe, die aktuell ein Anlagevermögen von etwa zwei Milliarden Euro verwaltet. LFPI investiert vorwiegend für institutionelle Anleger in den Bereichen Private Equity, Immobilien, Dachfonds und Mezzanine.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *