Close

July 2, 2010

L'Art de Vivre – Servicewettbewerb startet: Preis für große Gastlichkeit 2010

(Krefeld, 02. Juli 2010) Ausgebildete Restaurant- und Hotelfachleute sowie qualifizierte Servicemitarbeiter sind aufgerufen, sich erstmals beim Internationalen Wettbewerb “Preis für große Gastlichkeit” zu bewerben. Einsendeschluss ist der 15. August 2010. Initiator dieses neuen Preises ist die Vereinigung L’Art de Vivre.

Ausgebildete Restaurant- und Hotelfachleute sowie qualifizierte Servicemitarbeiter sind aufgerufen, sich erstmals beim Internationalen Wettbewerb "Preis für große Gastlichkeit" zu bewerben.

Ausgebildete Restaurant- und Hotelfachleute sowie qualifizierte Servicemitarbeiter sind aufgerufen, sich erstmals beim Internationalen Wettbewerb "Preis für große Gastlichkeit" zu bewerben.

Die Bewerber/innen zwischen 23 und 35 Jahren, die mindestens sechs Berufsjahre inklusive Ausbildung nachweisen können, reichen mit den klassischen Unterlagen einen kurzen Fachaufsatz zum Thema ein: “Kann Service in einer globalisierten Welt ein Heimatgefühl vermitteln?” Die Teilnahme ist für die Bewerber kostenlos. Ihre Leistungen werden einerseits in einem theoretischen Teil und für die Finalteilnehmer in einem praktischen Leistungstest von einer Fachjury bewertet. Vier Hauptkriterien sind die Basis für die Wettbewerbsthemen: 1. Servicefertigkeiten, 2. Das Servicegespräch, 3. Fachwissen und 4. Gastlichkeit.

Anreiz für die jungen Profis und zukünftigen Maîtres sind neben den Erfahrungen im Rahmen eines in dieser Form einmaligen Wettbewerbs auch die ausgelobten Preise: zusätzlich zu einer Preisskulptur, einer Urkunde sowie zu attraktiven Sachpreisen vergibt L’Art de Vivre Geldprämien in Höhe von 3.000 Euro, 1.500 Euro und 1.000 Euro an die drei Bestplatzierten. Die Gewinner werden am 6. Dezember im Rahmen einer festlichen Gala in Freiburg bekannt gegeben.

L’Art de Vivre ist eine Vereinigung, die seit über 20 Jahren für die Pflege und Förderung von Tafel-, Tisch- und Weinkultur steht. Sie besteht aus dem aktiven Freundes-kreis, den “Les Amis de l’Art de Vivre”, sowie aus den Gastgebern und Sterneköchen der Gourmetresidenzen. Aktuell zählen 27 Top-Adressen zu den Gourmet-Residenzen in Deutschland, Österreich und Norditalien. Die Häuser gehören jeweils zur Branchenspitze ihres Landes und sind mit
Michelin-Sternen, Gault Millau-Kochhauben und “Feinschmecker”- Punkten bewertet. In den Gourmetresidenzen wie in jedem gut geführten Restaurant nehmen die Mitarbeiter im Service eine ganz besondere Stellung ein: als das unverzichtbare Bindeglied zwischen Koch und Gast, die wichtige Schnittstelle aller Leistungen eines Teams. Mit dem neuen Preis zeichnet die Vereinigung erstmals die Spitzenleistungen im Service aus und würdigt deren große Verantwortung.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *