Close

April 21, 2010

ITB Berlin – World Travel Trends Report 2010: Immer weniger Luxusurlauber

(Berlin, 21. April 2010) Die Zahl der sog. Luxusreisenden (Ausgaben von 2.500 Euro und mehr pro Reise) ist mit -18 Prozent stark zurück gegangen. Dennoch trägt diese Zielgruppe nach wie vor einen maßgeblichen Marktanteil von fünf Prozent an allen Reisen und 27 Prozent aller Reiseausgaben in der Reiseindustrie bei. Das belegt das aktuelle Ergebnis des ITB World Travel Trends Report 2010, der von IPK International im Auftrag der Messe Berlin erstellt wurde; im nächsten Jahr findet die ITB vom 9. bis 13. März statt und damit erstmals seit Jahren wieder ohne Überschneidung mit der Internorga Hamburg.

Das mittlere Segment (750 bis 2.500 Euro Budget pro Reise) verzeichnete einen Rückgang von neun Prozent bei den Reisen und kam auf 33 Prozent der Gesamtreisen. Urlauber in diesem Segment belegten mit ihren Ausgaben 47 Prozent Marktanteil. Die Anzahl der Reisen, die Urlauber mit einem Budget von bis zu 750 Euro unternahmen, ging um vier Prozent zurück und machte damit noch 62 Prozent des Gesamtreisemarktes aus. Sie tätigten jedoch nur 26 Prozent der Gesamtausgaben.

„Das Ergebnis zeigt eines ganz deutlich: Die schwindende Zahl der Luxusreisenden wird zukünftig noch heftiger umkämpft sein. Die Gewinner sind die Destinationen, Airlines und Reiseveranstalter, die um die exklusiven Bedürfnisse der kaufkräftigen Klientel wissen und diese passgenau erfüllen können“, erklärte Martin Buck, Direktor des KompetenzCenter Travel und Logistics der Messe Berlin.

Noch weiter öffnet sich die Finanzschere bei den so genannten „extrem kaufkräftigen Reisenden“. Laut des Reports können sie bis zu mehr als 500 Mal so viel für eine Nacht im Hotel ausgeben als der durchschnittliche Urlauber: „Um diese Zielgruppe weiterhin zu erreichen, müssen hoch spezialisierte, individuelle Angebote geschaffen werden. Auch in diesem Segment wird der Druck auf die Reiseindustrie enorm zunehmen“, so Buck weiter.

Der ITB World Travel Trends Report basiert im Wesentlichen auf dem bevölkerungsrepräsentativen „IPK International World Travel Monitor“, für den seit mehr als 20 Jahren in 60 wichtigen Reisemärkten rund um den Globus jährlich über 500.000 Interviews zum Reisevolumen und Reiseverhalten durchgeführt werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *