Close

August 24, 2012

Intensivierung der Bereiche Forschung und Wissenschaft: Travel Industry Club beruft Claudia Brözel als ständigen Gast in den Vorstand

(Frankfurt/Main, 24. August 2012) Wissenschaftliche Betrachtung von Zukunftsthemen der deutschen Reiseindustrie. Mit sofortiger Wirkung betreut Professor Dr. Claudia Brözel als ständiger Gast des Präsidiums den Wissenschafts- und Forschungsbereich im Travel Industry Club. Ziel dieser Initiative ist es, zukunftsweisende Themen zu identifizieren und zu erforschen, die für die Reiseindustrie relevant sind. Dazu werden Wissenschaftler und führende Köpfe der Branche zusammen gebracht, um Forschungsbedarf zu ermitteln, einen Wissenspool zu gründen und konkrete Ergebnisse zu erarbeiten.

Professor Dr. Claudia Brözel

Professor Dr. Claudia Brözel

“Als führender Wirtschaftsclub der Reiseindustrie sehen wir es als eine unserer wichtigsten Aufgaben an, die Zukunft der Branche transparent und gestaltbar zu machen”, erklärt Präsident Dirk Bremer die wissenschaftlichen Ambitionen des Travel Industry Club und sagt weiter: “Mit dieser Initiative möchten wir einen unmittelbaren und unkomplizierten Austausch zwischen Wissenschaft und Industrie ermöglichen und für die ganze Branche nutzbar machen”. Zudem sei geplant, studentischen Nachwuchs in die Projektarbeit zu integrieren, um die junge Generation an der Gestaltung der touristischen Zukunftsthemen teilhaben zu lassen.

Mit Claudia Brözel konnte der Travel Industry Club eine renommierte Expertin für den Bereich “Research and Science” gewinnen. Bis 2009 leitete sie als Vorstand den Verband Internet Reisevertrieb und baute den Bereich Online-Tourismusforschung in Deutschland mit aus. Ihre langjährige Lehrtätigkeit an verschiedenen Hochschulen umfasst Themen wie Marktforschung, E-Commerce, E-Marketing sowie Wirtschaftsethik und strategisches Management. Claudia Brözel promovierte mit einer Delphi-Studie zu Perspektiven der Reiseindustrie in der Internet-Ökonomie und begleitet seit März 2012 an der Hochschule Eberswalde eine Marketingprofessur im Masterstudiengang Nachhaltiges Tourismusmanagement.

“Eine Plattform zu schaffen, um einen qualifizierten Austausch über die Grenzen der akademischen Welt hinaus zu ermöglichen, bietet der Industrie und der Wissenschaft gleichermaßen interessante Chancen. Ich freue mich, diese Aufgabe mitgestalten zu können”, kommentiert Professor Brözel ihr Engangement.

Die Resultate der wissenschaftlichen Arbeit des Travel Industry Club sollen künftig bei Science-Events in die öffentliche Diskussion eingebracht und der Reiseindustrie zugänglich gemacht werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *