Close

July 30, 2015

Immer mehr neue Hotels in Berlin

Bauboom bei Hotels ungebrochen(Berlin, 30. Juli 2015) In Berlin eröffnen weiterhin Hotels in dichter Folge: Am 1. August nimmt das Hotel Amano Grand Central als erstes Hotel im neuen Quartier Heidestraße direkt nördlich vom Hauptbahnhof seinen Betrieb auf. Laut tophotelprojects.com werden derzeit in Berlin 27 neue Hotels gebaut.

Bereits am 1. Juli hatte das Grimm’s an der Flottwellstraße eröffnet. Und am 19. September öffnen sich die Tore des Riu Plaza Berlin, des ersten Hauses der deutsch-spanischen Riu-Gruppe in Deutschland. Das neue Hotel mit 357 Zimmern ist das umgebaute ehemalige Philips-Haus an der Ecke von Kleist- und Martin-Luther-Straße.

Zu den bereits laufenden Neubauvorhaben zählen zwei Hochhäuser an Alex und Breitscheidplatz, die von der Motel One Gruppe bezogen werden sollen: Das Haus am Alex mit 708 Zimmern, das andere mit 580 Zimmern.

Der Chef der Berliner Tourismus-Marketingagentur Visit Berlin, Burkhard Kieker, sagte im RBB, dass der “Wettbewerbsdruck” für günstige Preise sorge. Das führe dazu, dass noch mehr Touristen kommen.

Hintergrund: In den letzten zehn Jahren hat sich die Zahl der Berlintouristen nahezu verdoppelt, die Zahl der Übernachtungen stieg von 15 auf 29 Millionen, die Zahl der Hotels, Hostels und Pensionen wuchs von unter 600 auf über 800.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *