Close

July 15, 2015

Immer mehr Chinesen kommen nach Deutschland – Wie sich Hotels auf die wichtige Zielgruppe ausrichten

China Chinesische Touristen(Peking/Berlin, 15. Juli 2015) Nia hao! Immer mehr Übernachtungsgäste aus China kommen nach Deutschland. Die Reiselust der jungen Chinesen steigt stark, zuletzt um zehn Prozent auf 107 Millionen Auslandsreisen. Dies geht aus einer Befragung von hotels.com hervor. Deutschland als Reiseziel ist auch weiterhin stark gefragt. Unter den Top-Reisezielen der Chinesen liegt “Good old Germany” auf Platz acht.


Chinesische Touristen sollen sich im Ausland besser benehmen


Städtereisen nach Berlin und Natur-Reiseziele wie der Hochschwarzwald sind beliebte Destinationen, aber auch München, Dresden oder Mainz. Shopping steht bei den chinesischen Touristen ganz hoch im Kurs.


Schönheitstourismus im Schwarzwald im Trend – Reiche Gäste aus China kommen in die Schwarzwaldklinik

Dringend gesucht: Chinesische Touristenführer


Deutsche Hoteliers richten sich verstärkt auf die ausgabefreudige Zielgruppe ein. So wurde das Tryp Hotel am Opelrondell in Frankfurt am Main als Konzepthotel für Chinesen umgebaut: Im The Qube Frankfurt stellte Hotelbetreiber Meliá Mitarbeiter mit ausreichend Mandarin-Sprachkenntnissen ein. Informationsmappen, Speisekarten, Stadtpläne und Veranstaltungsarrangements in der chinesischen Sprache gedruckt. Auch chinesische Adapter werden bereitgestellt und gängige asiatische Kreditkarten, wie JCB und CUP akzeptiert. Darüber hinaus stehen im Zimmer kostenlose Hausschuhe und ein chinesischer Fernsehsender oder ein Mandarin-Eingangsmenü für den Internetzugang bereit. Natürlich ist auch das gastronomische Angebot des Hotels erweitert worden um eine große Auswahl an chinesischen Spezialitäten – vom Frühstück über den Roomservice bis hin zur Minibar mit ihren Instant-Nudelsuppen und den Speisen im A-la-carte-Restaurant, die selbstverständlich auch mit Stäbchen verzehrt werden können.

Mandarin-Sprachkurse werden zur Pflicht für Mitarbeiter in deutschen Tophotels. Denn Gäste aus China werden zunehmend auch in deutschen Städten und Regionen erwartet. Die Nachfrage nach Fernreisen steigt in der chinesischen Mittelschicht stark an. Chinesische Reisende stellen dabei durch ihre hohen Reiseausgaben eine attraktive Zielgruppe dar, sagte Stephen Chun, Overseas Sales and Marketing Director von Adsage auf dem diesjährigen ITB Berlin Kongress.

„Chinesische Reisende bevorzugen sichere, populäre und organisierte Routen“, betonte Chun. Für zielgerichtetes Marketing in diesem Bereich seien unter anderem Social Media-Kanäle unverzichtbar. Und dass das Engagement lukrativ sein kann, führte der Experte aus: „Der chinesische Durchschnittsgast gibt 1.000 US-Dollar am Tag aus – exklusive Reisekosten. Bei wohlhabenden Reisenden sind es bis zu 8.000 US-Dollar am Tag“, so Chun.


Sehen Sie dazu bei HOTELIER TV:
InterContinental Hotels ‘Very Positive’ on China: Interview with CEO Richard Solomons
http://www.hoteliertv.net/international/intercontinental-hotels-very-positive-on-china/

Marktinformation zum PDF-Download: Incoming-Tourismus Deutschland 2015 – China/Hongkong
http://www.germany.travel/media/pdf/marktinformationen__lang_/regionalmanagement_asien__australien/China_Hongkong.pdf

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *