Close

June 28, 2013

Ibis Styles Regensburg will sich als “First-Class-Hotel” etablieren – Glanz & Gloria als Designthema

(Regensburg, 28. Juni 2013) Hoher Anspruch: Das frischgebackene Ibis Styles Regensburg (125 Zimmer) will sich als “Vier-Sterne-Hotel” neu aufstellen. Das frührere Courtyard hat sich nun in ein trendiges Haus der Accor-Supermarke Ibis verwandelt. Franchisepartner Stefan Studnitzky von der Hospitality & Service Hotelbetriebs GmbH hat das Thema “Glanz & Gloria” in dem modernen Designkonzept umgesetzt. Das Konzept aus den Farben Gold, Light green-yellow, Türkis, Mocca und Vintageblue zieht sich durch das gesamte Haus.

Trendiges Zimmerdesign und freundliche Mitarbeiter im Ibis Styles Regensburg - auf First-Class-Niveau

Trendiges Zimmerdesign und freundliche Mitarbeiter im Ibis Styles Regensburg – auf First-Class-Niveau

“Schlosseleganz der Neuzeit oder auch Vintage Castle nennt man diese Art des Einrichtungsstils, welcher dem Haus zu neuem Glanz verhilft”, so Studnitzky. Auch im F&B-Angebot will das Ibis Styles Regensburg aus dem gewohnten Rahmen fallen: Die “Antipasteria Volare” will ihre Gäste auf eine kulinarische Rundreise durch alle Regionen Italiens einladen. Dies sei in Regensburg einmalig, so der Hotelbetreiber. Mit außergewöhnlichen Aktionen will man auch lokale Gäste für sich gewinnen – so ist in Kürze ein “Festival del Prosciutto” geplant.

Ibis Styles hat deutschlandweit 22 Hotels und ist eine stark individualisierte Marke. Jedes Hotel hat seinen eigenen Style und orientiert sich an der zugehörigen Region.

Lesen Sie dazu auch:
Courtyard Regensburg wird ab Juni zu einem Ibis Styles Hotel – Neues Franchise-Partnerhotels für Accor

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *