Close

April 9, 2010

Iberostar Hotels & Resorts: Antonio Banderas wird das neue Gesicht

(Cancún/Mexiko, 09. April 2010) Zugkräftiges Werbekonzept: Antonio Bandreas ist das neue Gesicht der spanischen Ferienhotelkette Iberostar. Der aus Málaga stammende Schauspieler wurde nun mit einem Dreijahresvertrag als Fremdenführer verpflichtet. Die Kampagne (Agentur: Sra. Rushmore) wurde nun im Iberostar Grand Hotel Paraíso in Cancún/Mexiko vorgestellt. Dort fanden auch die Dreharbeiten für die TV-Spots statt.

Antonio Banderas als Iberostar-Fremdenführer

Antonio Banderas als Iberostar-Fremdenführer

Auf einem virtuellen Rundgang durch eines der Iberostar-Hotels schlüpft Antonio Banderas in die Rolle des Fremdenführers. Er begleitet den Kunden durch eine Entdeckungstour, auf der dieser sich als Hauptdarsteller und wahrer Star fühlen soll. Die erste Phase der Kampagne mit Antonio Banderas als Hauptfigur umfasst drei verschiedene Fernsehspots, Werbung in Printmedien sowie Außen- und Internetwerbung in den für Iberostar wichtigsten Märkten wie Spanien und den USA. Angaben zum Mideabudget sowie Schaltungsdauer und –häufigkeit wurden nicht gemacht.

“Antonio Banderas und Iberostar haben vieles gemeinsam, wie zum Beispiel Professionalität, Wärme sowie Leidenschaft und Hingabe für das, was sie tun – jeder auf seinem Gebiet. Wer könnte also die Werte unseres Unternehmens besser vertreten?”, so Marketingchef Luis Hérault.

Antonio Banderas selbst erzählt, dass “sich diese Zusammenarbeit ganz natürlich ergeben hat, denn Iberostar ist eine Marke von großer internationaler Präsenz und erwiesenem Ansehen, mit der ich nicht nur Werte und Philosophie teile, sondern natürlich auch die Vorstellung von Urlaub – und das ist ja letztendlich das Wichtigste.”

Iberostar Hotels & Resorts wurde 1986 von der Familie Fluxá in Palma de Mallorca (Balearen, Spanien) gegründet. Die Kette betreibt derzeit über 100 Hotels (36.000 Gästezimmer) in 16 Ländern.

One Comment on “Iberostar Hotels & Resorts: Antonio Banderas wird das neue Gesicht

Andreas Löschner
August 13, 2012 at 3:31 pm

Hallo aus dem sonnigen Andalusien! Ich und meine Familie machen zur Zeit Urlaub im Royal Andaluse und möchten auf diesem Weg eine familienunfreundliche Situation ansprechen. An unserem Abreisetag, an dem wir Flugtechnisch erst Abends abfliegen können, besteht keine Möglichkeit eine Nachbuchung vornehmen zu können. Wir haben ein Baby und eine Tochter. Wir müssen vor Mittag das Zimmer verlassen und wissen nicht, wo wir unser Baby schlafen legen sollen. Ich muß sagen, so was hab ich in noch keinem Hotel erlebt. Ein Baby braucht seinen regelmäßigen Schlaf und das nicht auf ner Sonnenliege am Pool. Diese Situation ist für die Kleine unzumutbar.
MfG A. Löschner

Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *