Close

May 5, 2010

Hotelmarkt Stuttgart – Start für weiteres 220-Zimmer-Hotel an der Messe

(Stuttgart, 05. Mai 2010) Ein echtes Wagnis: Im bereits dicht besetzten Hotelmarkt Stuttgart entsteht nun ein weiteres Businesshotel am neuen Messegelände. Der Pforzheimer Hotelier Wolfgang Scheidtweiler (Parkhotel Pforzheim) und LBBW Immobilien investieren rund 22 Millionen Euro in das Parkhotel Messe Stuttgart in Leinfelden-Echterdingen, bei dem nun Richtfest gefeiert wurde. Das First-Class-Hotel soll im September eröffnet werden. Die Buchungslage sei jetzt schon gut, wird Scheidtweiler in den “Stuttgarter Nachrichten” zitiert. Das Haus wird u.a. zwölf Tagungsräume, ein Restaurant und eine eigene Brauerei bieten. Zudem werden eine sog. Geothermie-Anlage und eine Solarthermie-Anlage gebaut.

Im Hotelmarkt Stuttgart sind laut tophotelprojects.com derzeit 14 Hotelprojekte mit über 2.300 Gästezimmern in Entwicklung bzw im Bau, darunter ein Marriott Hotel (174 Zimmer), Park Inn Hotel (181) und ein Dorint Hotel (155). Im Budget-Segment werden ein Motel One (231), ein Holiday Inn Express (150) und B&B Hotel (88) gebaut.

Dass es im Raum Stuttgart nicht für alle Hoteliers zum Besten steht, zeigt die überraschende Aufgabe eines Mövenpick Hotels an der Messe. Eines der zwei Häuser wird am 17. Dezember der Verpächterin Union Investment zurück gegeben; der Pachtvertrag lief 25 Jahre lang. Erst im Oktober 2007 war das zweite Hotel eröffnet worden.

2 Comments on “Hotelmarkt Stuttgart – Start für weiteres 220-Zimmer-Hotel an der Messe

Jürgen Köhler
May 6, 2010 at 8:16 am

Sehr geehrte Damen und Herren,
obwohl ich Ihre Beiträge immer als sehr informativ betrachte finde ich die Recherche dises Artikels als verfehlt. Es ist schlichtweg falsch, dass das unser Messehotel wiedereröffnet hat. Wir haben im Oktober 2007 ein zweites Haus eröffnet und beim älteren Haus läuft Ende 2011 der 25jährige Pachtvertrag aus. Beimm nächsten Mal dürfen Sie sich gerne direkt bei mir melden.
Jürgen Köhler
Direktor
Mövenpick Hotels Stuttgart Airport & Messe

Reply
Carsten Hennig
May 6, 2010 at 9:32 am

Vielen Dank für den Hinweis! Der Beitrag wurde sofort berichtigt. – Carsten Hennig/Chefredakteur

Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *