Close

August 24, 2012

Holiday Inn und Holiday Inn Express expandieren in Europa: 16 Hotels eröffnet, Verträge für zehn weitere Häuser unterzeichnet

(Berlin, 24. August 2012) Die InterContinental Hotels Group (IHG) setzt das Wachstum ihrer Holiday Inn Markenfamilie mit Holiday Inn und Holiday Inn Express in Europa weiter fort. In der ersten Jahreshälfte hat die IHG 16 Holiday Inn und Holiday Inn Express Hotels in Europa eröffnet und Verträge für zehn weitere Hotels geschlossen. Die Hotelmarke, die in diesem Jahr ihr 60. Jubiläum feiert, bietet ihren Gästen damit künftig 2.337 neue Zimmer.

Holiday Inn Hotels eröffneten in Großbritannien, Deutschland (Berlin Alexanderplatz), Frankreich, Spanien, der Türkei, der Ukraine und Polen. Die IHG unterzeichnete Verträge für Holiday Inn Hotels in Großbritannien, Algerien und Aserbaidschan. Holiday Inn Express Hotels eröffneten in Großbritannien, Frankreich, den Niederlanden, der Türkei und in Portugal. Zudem unterzeichnete die IHG Verträge für Holiday Inn Express Hotels in Großbritannien, der Türkei und den Niederlanden.

“Holiday Inn Express ist eine der am schnellsten wachsenden Hotelmarken im Mittelklasse-Segment. Die Eröffnungen und Vertragsunterzeichnungen verdeutlichen die Stärke der Marke und zeigen, dass das Erfolgsrezept aufgeht”, sagt Robert Shepherd, IHG Chief Development Officer Europe. “Holiday Inn Express überzeugt vor allem Gäste auf der Durchreise – mit erstklassigem Schlafkomfort in einem Qualitätshotel inklusive Frühstück.” Jedes Jahr übernachten weltweit 100 Millionen Menschen in einem Holiday Inn oder Holiday Inn Express. Shepherd: “Die Gäste wissen, dass sie ein verlässlich gutes Angebot zu einem erschwinglichen Preis erwartet.”

Die Expansion von Holiday Inn und Holiday Inn Express in Europa gehört zu den Prioritäten der IHG. Das Unternehmen sieht viel Raum für Wachstum. Gerade Holiday Inn Express sei eine bei Hotelbesitzern und Investoren stark nachgefragte Marke, wenn es darum ginge, Gebäude umzubauen. “Die Möglichkeiten für Neubauten in Europa sind begrenzt, doch die Nachfrage der Gäste nach guten Angeboten aus dem Mittelklasse-Segment hoch”, so Shepherd.

Die IHG konzentriert sich auf die Zentren. In London wurden zwei Holiday Inn Hotels eröffnet: Holiday Inn London Stratford City und Holiday Inn London Gatwick-Worth. Zudem unterzeichnete die IHG Verträge für zwei weitere Hotels in der britischen Hauptstadt: Holiday Inn London Wembley und Holiday Inn Express London-Excel. Darüber hinaus eröffnete die IHG einen Holiday Inn Neubau in Berlin. Weitere Hotels in Paris, Istanbul, Lissabon, Amsterdam, Kiew und Algier sind in der Pipeline.

Drei dieser Hotels, Holiday Inn Kiew, Holiday Inn Algier und Holiday Inn Express Istanbul, haben Management-Verträge mit der IHG. Die anderen Hotels laufen als Franchise-Betriebe. Insgesamt gibt es in Europa 494 Holiday Inn und Holiday Inn Express Immobilien, 53 weitere sind in der Pipeline. Weltweit gibt es 3.389 Holiday Inn und Holiday Inn Express Hotels, 698 weitere befinden sich in der Pipeline.

IHG in Europa: seit Jahresbeginn 17 neue Hotels in der Pipeline. Seit Anfang des Jahres 2012 hat die IHG Verträge für 17 Hotels in Europa geschlossen, damit entstehen 2.964 neue Zimmer. Die Häuser werden innerhalb der IHG Markenfamilie betrieben: InterContinental, Crowne Plaza, Hotel Indigo, Staybridge Suites, Holiday Inn und Holiday Inn Express. Die neuen Hotels eröffnen in Großbritannien, Russland, der Türkei, den Niederlanden, Spanien, Israel, Algerien und Aserbaidschan. Die IHG hat in Deutschland 68 Hotels (13.710 Zimmer), 18 weitere (2.908 Zimmer) sind in der Planung.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *