Close

March 18, 2014

Guter Auftakt zur zweiten Staffel von Hoteltest-Doku “Mein himmlisches Hotel” – Vox-Serie läuft noch bis 11. April

(Köln, 18. März 2014) Die zweite Staffel der Hoteltest-Doku “Mein himmlisches Hotel” (Hoteliers testen ihre Häuser gegenseitig) kommt gut an: Mit gut 730.000 Zuschauern erreichte Hotel-Sendung einen Marktanteil von acht Prozent bei bei den 14- bis 59-Jährigen. Damit startet die zweite Staffel noch besser als bei der ersten Serie im Oktober vergangenen Jahres.

This slideshow requires JavaScript.

Die ersten Hoteltests im Sauerland und in Dortmund werden werktäglich bei Vox um 17 Uhr ausgestrahlt. Insgesamt läuft die Hoteltest-Doku noch bis zum 11. April und zeigt ausgewählte Hotels im Harz, im Allgäu und in Oberbayern und im Erzgebirge sowie in Mittelsachsen.

Viele weitere TV-Hinweise zu allen wichtigen Sendungen über Hotels lesen Sie monatlich im HOTEL TV PROGRAMM – Kostenfrei erhältlich als E-Paper unter www.hoteliertv.net/hotel-tv-programm

In der Fünf-Tages-Dramaturgie vergeben die Hoteliers am Morgen nach ihrer Übernachtung maximal zehn Punkte in den Kategorien Haus, Zimmer, Service und Frühstück. Doch auch der Preis ist entscheidend: Erst im Finale freitags wird offengelegt, was die Gäste bereit waren, für die Übernachtungen in den fremden Betten zu bezahlen.

Der Startschuss für den Hotel-Wettstreit fiel am Montag in Hallenberg. Dort leiten die Geschwister Leander (28) und Benjamin Diedrich (32) gemeinsam mit ihren Eltern das Hotel Diedrich. „Wir nehmen am Wettbewerb teil, weil wir unser Haus lieben, von unserem Konzept überzeugt sind und das tollste Personal haben“, erklärte Leander. Dafür wollen sie den Angestellten des Vier-Sterne-Hauses bei einem Sieg in der Hotel-Doku eine große Feier spendieren. „Wenn wir nicht gewinnen, zahlst du die Party“, machte Benjamin seinem Bruder klar.

Am zweiten Tag laden Frank Buchheister (52) und Hubertus Brand (46) in das Road Stop Motel in Dortmund ein. Auch ohne Sterne rechnen sie sich mit ihrem Themenhotel Siegchancen aus. „Wir haben keine Sterne, weil wir keine Sterne haben wollen. Wir brechen die Regeln und deshalb können wir den Wettbewerb  gewinnen“, erklärte Frank. Die Konkurrenz soll es aus den Sitzen hauen – auch bei der gemeinsamen Freizeitaktivität: Bullenreiten!

Zum Lamm zerlegen und Fischhaut frittieren laden dagegen Dirk Engemann (46) und Zieh-Sohn Jascha (19) während des Aufenthalts im Hotel Astenblick in Winterberg. Passt so ein Spezialkochkurs zum Hotel-Motto Romantik? Dass Leander und Benjamin aus dem Hotel Diedrich gute alte Bekannte sind, spielt dabei keine Rolle: „Ich möchte nicht, dass die Beiden gewinnen. Ich möchte, dass ich gewinne“, lautete Dirks deutliche Kampfansage an seine Gäste.

Am Donnerstag checkt die Konkurrenz im Hotel Wulff in Bad Sassendorf ein. „Unsere Philosophie ist ganz klar: ‚Feeling like Home!‘“, sagte Judith Traversa (26) die gemeinsam mit ihrer Schwester Sabina (30), das Drei-Sterne-Hotel führt. Sie weiß: „Wir werden gewinnen. Wir wissen genau, was unser Ziel ist. Wir kennen unsere Stärken und spielen jeden Tag unsere Asse aus.“

Abgerechnet wird allerdings erst im Wochen-Finale am Freitag. Was zahlen die kritischen Gäste freiwillig für ihre Zimmer und wie groß ist die Differenz zum Zimmerpreis? Denn neben den vergebenen Punkten entscheidet auch die Bezahlung. Damit können die Hoteliers noch einmal richtig Boden gutmachen.

Das sind die teilnehmenden Hotels

Sauerland und Dortmund (17.03.-21.03.)
Hotel Diedrich (Hallenberg)
Road Stop Motel (Dortmund)
Hotel Astenblick (Winterberg)
Hotel Wulff (Bad Sassendorf)

Harz (24.03.-28.03.)
Hotel Landhaus Dobrick (Baunlage)
Zum Harzer Jodlermeister (Altenbrak)
Hotel Harzer Hof (Herzberg-Scharzfeld)
Torfhaus Harzresort (Torfhaus)

Bayern (31.03.-04.04.)
Hotel Oberstdorf (Oberstdorf)
Iglu Lodge (Bihlerdorf im Allgäu, Oberstdorf)
Hotel Inspiration (Tittmoning)
Hotel Deutsche Eiche (München)

Erzgebirge und Mittelsachsen (07.04.-11.04.)
Drei Schwanen (Hohenstein Ernstthal)
Roter Hirsch (Claussnitz)
Ahornhotel am Firchtelberg (Oberwiesenthal)
Pension Sartor (Altenberg)

Lesen Sie dazu auch:
Traumquoten für neue Hotel-Doku “Mein himmlisches Hotel” – Erste Folgen erreichen bis zu 10,6% Marktanteil

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *