Close

May 22, 2012

Größte Hotelketten setzen beim Bau neuer Hotels weiterhin stark auf Ostasien

Nachrichtendienst von TOPHOTELPROJECTS für Hotelprojekte (29): China und Indien erleben Hotelbau-Boom der fünf größten Hotelketten

(Hamburg, 22. Mai 2012) China und Indien erleben einen anhaltenden Hotelbau-Boom. Nach Erhebungen von TOPHOTELPROJECTS, dem führenden Informationsdienstleister für internationale Hotelbau-Projekte (www.tophotelprojects.com), werden in den beiden ostasiatischen Staaten 853 neue Tophotels mit mehr als 225.000 Zimmern geplant und gebaut. Die Investitionen der viertgrößten Hotelkette der Welt, Marriott International, verdeutlicht das starke Wachstum: In 15 asiatischen Ländern entstehen derzeit 129 neue Luxus- und First-Class-Hotels mit rund 75.000 Zimmern der Marken Ritz-Carlton, JW Marriott, Bulgari, Renaissance, Marriott Hotels & Resorts, Courtyard und Marriott Executive Apartments zusätzlich zu den 129 bestehenden Häusern.

250. Hotel von Marriott in China: Renaissance Bo'ao Resort & Spa eröffnet 2015 auf Trauminsel Hainan

250. Hotel von Marriott in China: Renaissance Bo’ao Resort & Spa eröffnet 2015 auf Trauminsel Hainan

China bleibt im Fokus von Marriott: In den nächsten drei bis vier Jahren wird die Zahl der vier und fünf Sterne Hotels von derzeit 59 verdoppelt. Gleichzeitig entstehen zahlreiche neue Arbeitsstellen – über 70.000 Hotelmitarbeiter werden bei Marriott allein im Reich der Mitte angepeilt. Jüngstes Projekt – das 250. Hotel von Marriott in China – ist das Renaissance Bo’ao Resort & Spa auf der südchinesischen Trauminsel Hainan, das 2015 eröffnet werden soll (TOPHOTELPROJECTS Nr. 14065).

Das Interesse an China hat Gründe: Im vergangenen Jahr reisten rund eine Million Chinesen in die USA. In den nächsten vier Jahr soll die Zahl der „Outbound travelers“ um sagenhaft 247 Prozent wachsen, prognostiziert das World Travel & Tourism Council.

Die weltweit größte Hotelkette InterContinental Hotels Group (IHG) investiert daher ebenso stark in China: Derzeit werden 31 neue Tophotels geplant und gebaut. Hilton Worldwide, zweitgrößte Hotelkette der Welt entwickelt 28 neue Häuser. Drittplatzierter Wyndham Worldwide baut 19 neue Hotels. Accor, fünftgrößte Hotelgesellschaft der Welt, erwartet 16 Neueröffnungen im Reich der Mitte.

In China scheint der Hotelbau-Boom nicht zu erlahmen. Derzeit werden nach Angaben von TOPHOTELPROJECTS 534 neue Luxus und First-class Hotels mit insgesamt rund 171.000 Zimmern gebaut.

In Indien werden 314 Hotelbau-Projekte mit über 54.000 Zimmern gezählt. Branchenprimus IHG entwickelt auf dem Subkontinent elf neue Tophotels mit mehr als 2.200 Zimmern. Hilton Worldwide baut acht neue Häuser mit rund 2.000 Zimmern. Wyndham Worldwide erwartet in den nächsten Jahren zehn Neueröffnung mit rund 1.100 Zimmern. Marriott plant derzeit 29 Hotelbau-Projekte mit knapp 6.500 Zimmern. Und Accor hat acht neue Hotels mit über 2.400 Zimmern in Planung.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *