Close

February 29, 2012

GCB-Wild Cards für die Messe IMEX gehen nach Husum und Regensburg

(Frankfurt am Main, 29. Februar 2012) Zwei Marketing-Organisationen haben die „Wild Card“ des GCB German Convention Bureau e.V. für die Messe IMEX 2012 gewonnen: Tourismus und Stadtmarketing Husum GmbH (TSMH) sowie Regensburg Tourismus GmbH (RTG) überzeugten die Jury mit ihrem Destinationsmarketing-Konzept. Sie dürfen sich daher mit einer kostenfreien Ausstellungsfläche am Deutschlandstand unter dem Dach des GCB auf der internationalen Fachmesse der Tagungs- und Kongressbranche präsentieren. Die „IMEX – incorporating Meetings made in Germany – the worldwide exhibition for incentive travel, meetings and events“ findet vom 22. bis 24. Mai 2012 in Halle 8 der Messe Frankfurt statt.

„Die neuen Wildcard-Gewinner zeigen beispielhaft, wie sich Destinationen mit maßgeschneiderten Konzepten erfolgreich auf dem Veranstaltungsmarkt präsentieren können: Ganz im Sinne der Kompetenzfeldstrategie des GCB nutzen sie dabei ihre ansässigen Schlüsseltechnologien und -wissenschaften für eine zielgerichtete Vermarktung ihrer Destination und Veranstaltungslocations. Denn das wirtschaftliche und wissenschaftliche Umfeld bekommt in den letzten Jahren eine immer stärkere Bedeutung für Veranstaltungsdestinationen“, erklärt Matthias Schultze, Geschäftsführer des GCB.

Das GCB vergibt seit 2005 jedes Jahr zwei Wild Cards an deutsche Organisationen und Unternehmen, die ihren Schwerpunkt auf Veranstaltungen im eigenen Land legen. Die Bewerber dürfen noch nie an einer Fachmesse der Branche teilgenommen haben. Zudem müssen sie neu auf dem deutschen Meeting-, Incentive-, Kongress- und Event-Markt sein oder ein neues, innovatives Produkt für den Kongress- und Veranstaltungsbereich anbieten.

2010 wurde in Husum am UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer das NordseeCongressCentrum der Messe Husum & Congress eröffnet. Es ist das modernste Kongress- und Veranstaltungszentrum Schleswig-Holsteins. Aus diesem Grund wird die Tourismus und Stadtmarketing Husum GmbH (TSMH) in Zukunft verstärkt national und international für Veranstaltungen in der „Westküsten-Metropole“ werben. „Für unser neues Veranstaltungsmarketing haben wir ein Kreativkonzept entworfen, das auf den Kernkompetenzen unserer Region aufbaut. Neben den regenerativen Energien sind das Themen wie Nordsee / Ebbe & Flut und Nachhaltigkeit. Die Umsetzung des Konzepts soll im Mai dieses Jahres beginnen. Was könnte dazu ein besserer Startpunkt sein als die IMEX“, freut sich Jutta Albert, Geschäftsführerin der TSMH, über die Wild Card. Seit mehr als 20 Jahren ist das nordfriesische Husum bereits Veranstaltungsort der HUSUM WindEnergy, der internationalen Leitmesse der Windenergie-Branche.

Seit Juli 2006 gehört die Regensburger Altstadt mit Stadtamhof zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die Geschichtsträchtigkeit des Ortes spiegelt sich auch in den Veranstaltungsstätten wider. So vermietet die Regensburg Tourismus GmbH (RTG) unter anderem 13 historische Säle. „Die Ernennung der Regensburger Altstadt zum UNESCO Welterbe ist auch ein Beweis für den qualitätsvollen Umgang der Region mit ihrem geschichtlichen Erbe. Sie bescheinigt uns eine hohe Kompetenz im Bereich der Denkmalpflege sowie der erfolgreichen Vermarktung historischer Sehenswürdigkeiten. Dieses Know-how sowie das hohe Qualitätsbewusstsein unseres Teams, das Veranstaltern maßgeschneiderte Rundumlösungen aus einer Hand für erfolgreiche Kongresse und Events mit historischem Ambiente liefert, macht Regensburg zu einem wichtigen Anbieter auf dem internationalen MICE-Markt. Wir freuen uns, diese Wettbewerbsvorteile auf der IMEX 2012 erstmals einem internationalen Publikum präsentieren zu können“, erklärt Sabine Thiele, die Geschäftsführerin der RTG. 2014 wird der 99. Deutsche Katholikentag in Regensburg veranstaltet.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *