Close

November 8, 2012

Erste Hilfe im Hotel: Defibrillator wurde in Cuxhavener Strandhotel zum Lebensretter

(Cuxhaven, 08. November 2012) Überall dort wo sich Menschen in großer Zahl aufhalten, sollten sie vorhanden sein: Defibrillatoren. Denn im Ernstfall können die medizinischen Geräte – in Sekundenschnelle eingesetzt – Leben retten. Auch immer mehr Hotels sind deshalb mit den wirkungsvollen Schockgebern ausgestattet, die Menschen vor dem plötzlichen Herztod, eine der häufigsten Todesursachen in Deutschland, bewahren können. Im Cuxhavener Strandhotel Duhnen wurde bereits 2004 ein Defibrillator angeschafft und das Mitarbeiter-Team in intensiven Ersthelfer-Kursen für den Notfall geschult. Dieser trat dann auch tatsächlich Ende August dieses Jahres ein.

Ein Hotelgast erlitt einen Herzinfarkt, konnte jedoch von zwei Mitarbeitern bis zum Eintreten des Notarztes stabilisiert werden. Der unverzügliche Einsatz des Defibrillators rettete der 58-jährigen Frau das Leben.

Strandhotel Duhnen Cuxhaven - Studio

Strandhotel Duhnen Cuxhaven – Studio

„Nicht auszudenken“, so Hotelchef Kristian Kamp, „wenn das Gerät nicht zur Verfügung gestanden hätte“. Denn nach Aussage der Notärzte hat die Frau ihre schwere Herzattacke – bei einer Überlebenschance von nur zwei Prozent – deshalb überlebt, weil die Hotelmitarbeiter als geschulte Ersthelfer sofort zur Stelle waren und diese den Defibrillator medizinisch einwandfrei und zeitnah eingesetzt haben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *