Close

February 20, 2014

Dubais Hotelmarkt weiterhin beflügelt: 17 neue Hotels – Zentraler Knotenpunkt für Flüge

(Dubai/VAE, 20. Februar 2014) Die Vereinigte Arabische Emirate wird zu einem immer beliebteren Urlaubsland. Nicht nur Geschäftsreisende wagen den Schritt in eine ferne Kultur, sondern durchaus auch Kulturinteressierte. Reisende, die eine der schillerndsten Städte der Welt einmal hautnah erleben möchten, finden oft ihren Weg nach Dubai. Kein Wunder also, dass es in besagter Stadt vor Hotels geradezu wimmelt. Etwa 80.000 Betten stehen Reisenden derzeit zur Verfügung.

JW Marriott Marquis Dubai: Mit 355 Meter einer der höchsten Hotel-Türme der Welt

JW Marriott Marquis Dubai: Mit 355 Meter einer der höchsten Hotel-Türme der Welt

In etwa 416 Hotels können es sich Urlauber und Geschäftsreisende in Dubai nach heutigem Stand gemütlich machen. Die Sternekategorien sind hierbei weit gefächert. Das berühmte Hotel Burj al Arab rangiert jedoch weiterhin an der absoluten Spitze unter den Luxushotels. Das vergangene Jahr bedeutete für Dubai einen Zuwachs von insgesamt 17 Hotels. Hierunter befanden sich auch Häuser mit einem oder zwei Sternen, die trotz niedriger Klassifizierung stark frequentiert sind. Das Tourismusministerium Dubais sieht die Hotelentwicklung vor Ort jedoch noch lange nicht am Ende. Bis zum Jahr 2016 sollen in der Millionenstadt weitere 46 Hotels entstehen, was einen Zuwachs um 13.000 Betten bedeutet.

Auch in der nächsten Zeit werden Hotels bekannter Ketten in Dubai ihre Pforten öffnen. Gerade die höherklassigen Hotels sind bei wohlhabenden Reisenden besonders beliebt, da sie den Luxus Dubais zu transportieren wissen. Aktuell sind 76 Häuser mit fünf Sternen, 83 mit vier Sternen und 66 Hotels mit drei Sternen in Dubai zu finden. Die restlichen 191 Hotels tragen entweder einen oder auch zwei Sterne hinter ihrem Namen. Neueröffnungen, die bereits in der ersten Hälfte diesen Jahres zu erwarten sein werden, sind Hotels wie das Double Tree by Hilton Jumeirah Beach und auch das Africana, das im April seine Türen öffnet.

In Dubai selbst wünscht man sich bis zum Jahr 2020 ein jährliches Besucheraufkommen von 20 Millionen Reisenden. Dass dieses Vorhaben durchaus realistisch ist, zeigen die Zahlen. Im Jahr 2013 kamen insgesamt etwa 10 Millionen Reisende nach Dubai – knapp 11 Prozent mehr als noch in 2012. Setzt sich diese rasante Entwicklung fort, so wird die Stadt sicherlich bald ihr gesetztes Ziel erreichen. Die Reisenden kommen hierbei vor allem aus Ländern wie Indien, Arabien, Russland oder auch Großbritannien. Die Anzahl der Geschäftsreisenden zeigt in den vergangenen Jahren einen konstanten Abwärtstrend, weswegen gerade der klassische Tourismus stark zunimmt.

Zentraler Knotenpunkt für den Flugverkehr
Dubai als absolutes Luxusziel verspricht bereits kurz nach Ankunft am Flughafen höchsten Komfort. Dass zwischen Landebahn und Stadtzentrum nur knapp fünf Kilometer liegen, ist für Touristen ein Segen. Die Entscheidung zwischen öffentlichen Verkehrsmitteln wie der Metro, diversen Taxis oder auch einem Mietwagen bleibt Reisenden offen. Die Fluggesellschaft Emirates, die Dubai nicht nur als finale Destination, sondern auch als Umsteigeort für Weiterflüge nutzt, bietet Dubaireisenden umfangreiche Services wie Hotelbuchungen und Reisetipps schon bevor diese ihre Flugverbindung buchen. Als Drehkreuz für den internationalen Flugverkehr bietet Dubai dank seiner zentralen Lage optimale Voraussetzungen. Weiterflüge nach China, auf die Philippinen oder auch nach Neuseeland und Australien sind hier an der Tagesordnung. Gäste mit längeren Aufenthaltszeiten zwischen den Flügen verbringen nicht selten eine Nacht in Dubai, um sich vom Zauber der Stadt überzeugen zu lassen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *