Close

October 24, 2013

Dorint schließt Hotel-Dependance in Bad Brückenau – Sicherheitsbedenken wegen Brandschutzmängel

(Bad Brückenau, 24. Oktober 2013) In Sachen Brandschutz bestehen offenbar erhebliche Mängel: Aus Sicherheitsbedenken hat nun die Neue Dorint die Dependance “Fürstenhof” des Resorts in Bad Brückenau – Eigentümer ist der Freistaat Bayern – vorerst geschlossen. Das Hotelgebäude umfasst mit 51 Zimmern rund ein Drittel der Zimmerkapazität am Standort. Bei einer durchschnittlichen Auslastung von 55 Prozent sind wohl keine weiteren Einbußen für Dorint zu erwarten.

Dorint Resort & Spa Bad Brückenau - Zimmer im Fürstenhof

Dorint Resort & Spa Bad Brückenau – Zimmer im Fürstenhof

Betroffen von der Schließung sind zehn Hotelmitarbeiter, denen nun gekündigt wurde. Dies sei in Absprache mit der Agentur für Arbeit erfolgt, heißt es bei Dorint. Sollten die Brandschutzmängel rasch beseitigt werden, sei eine Wiedereinstellung möglich. Gegenüber der “Main Post” kündigte einige der betroffenen Hotelmitarbeiter eine öffentliche Demonstration in Bad Brückenau an. In der Region gilt der beispiellose Vorgang bei früheren Steigenberger Hotel in Bad Kissingen als Fanal: Das Resort wurde vor rund drei Jahren plötzlich geschlossen, da der Eigentümer – wiederum der Freistaat Bayern – die Millionenkosten für die Sanierung und den Brandschutz nicht tragen wollte.

Welche Brandschutzmängel im Einzelnen beim Fürstenhof in Bad Brückenau bestehen, wurde nicht verlautbart. Offenbar sieht man es aber bei Dorint als zu gefährlich, den Teil-Hotelbetrieb aufrecht zu halten. Man sei aber zuversichtlich, dass der Eigentümer die Mängel beseitige. Einem Zeitungsbericht zufolge liege ein “Masterplan Brandschutz” bereits vor.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *