Close

May 5, 2015

Die große Geduld der Top-Hôtelière: Innegrit Volkhardt hat viel Nachsicht mit Mitarbeitern – Aber: Terror-Anwälten verweigert sie Zimmer

Innegrit Volkhardt

Innegrit Volkhardt(München, 05. Mai 2015) Eine starke Frau mit Prinzipien: Innegrit Volkhardt, Chefin des umsatzstärksten Hotels in Deutschland (Bayerischer Hof München) verweigerte den Anwälten der mutmaßlichen NSU-Helferin Beate Zschäpe, die Logis in ihrem Tophotel. “Für mich waren es prinzipielle Gründe. Man muss nicht mit allem Geld verdienen”, bekannte sie nun in einem Interview für die “Welt am Sonntag”.

Bei HOTELIER TV sehen Sie dazu ein Hintergrundgespräch:
Im Gespräch mit Top-Hôtelière Innegrit Volkhardt http://www.hoteliertv.net/hoteliers-interviews/im-gespr%C3%A4ch-mit-top-hoteliere-innegrit-volkhardt/

Die Top-Hôtelière übt sonst viel Nachsicht und nennt Geduld als ihre größte Schwäche. “Wenn ein Mitarbeiter nicht zu uns passt, arbeite ich lange mit ihm an seinen Schwächen. Es dauert, bis ich mich von jemandem trenne”, so ihr Bekenntnis. Innegrit Volkhardt hat das 350-Zimmer-Luxushotel 1994 von ihrem kranken Vater übernommen und führte es zu neuen Erfolgen. Mit rund 65 Millionen Euro Umsatz ist der Bayerische Hof München laut AHGZ-Ranking das umsatzstärkste Einzelhotel in Deutschland.

Als Seiteneinsteigerin lernte sie Hotelmanagement erst nebenher beim BWL-Studium, dennoch von der Pike auf. Immer wieder lerne sie durch seltsame Vorkommnisse viel dazu: So hinterließ einmal ein Gast in seine, Zimmer ein Haustier er hatte es offenbar für seine Kinder als Geschenk gekauft, die es aber wohl nicht haben wollten. “Damit mussten wir uns beschäftigen”, so ihr kurioser Bericht. Oder: “Es kommt vor, dass ein Gast sein Zimmer nicht räumen will, obwohl wir genau diese Räume für einen anderen Kunden reserviert haben.”

Kraft und Ruhe findet Innegrit Volkhardt – 2002 als Hotelière des Jahres ausgezeichnet – bei ihrer privaten Eselzucht. Die seien wir Psychotherapeuten für sie. “Ich glaube nicht, dass wir Menschen viel intelligenter sind als Esel. Zumindest lässt unser Mangel an Lernfähigkeit mich das oft so empfinden”, so ihr Bonmot.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *