Close

June 13, 2014

Campo Bahia: Einzigartiges Sport- und Naturresort in Brasilien startet zur Fussball-WM 2014 mit dem Einzug der Deutschen Fußballnationalmannschaft

(Santo André, Bahia/Brasilien, 12. Juni 2014) Campo Bahia, das als deutsch-brasilianisches Zukunftsprojekt errichtete Sport- und Naturresort nahe Santo André, Bahia startet zur Fussball-Weltmeisterschaft 2014 mit prominenten Gästen: Die Deutsche Fußballnationalmannschaft nutzt das Resort als WM Quartier in Brasilien. Anschließend öffnet das in nachhaltiger und naturgerechter Bauweise errichtete Resort inmitten eines 15.000 Quadratmeter großen Areals direkt am ursprünglichen Sandstrand in der kraftvollen Küstenlandschaft Bahias für die Gäste – mit insgesamt 14 zweigeschossigen Villen und wegweisender Kunst.

Campo Bahia: Einzigartiges Sport- und Naturresort in Brasilien startet zur Fussball-WM 2014 mit dem Einzug der Deutschen Fußballnationalmannschaft

Campo Bahia: Einzigartiges Sport- und Naturresort in Brasilien startet zur Fussball-WM 2014 mit dem Einzug der Deutschen Fußballnationalmannschaft

Sehen Sie dazu Sendungen bei HOTELIER TV:
Countdown zur Fußball-WM – Feinschliff am deutschen Quartier Campo Bahia
16 Tage bis zur Fußball-WM – Deutsches Quartier Campo Bahia ist noch Baustelle

Campo Bahia liegt in unmittelbarer Nähe des Ortes Cabralia – dem Entdeckungsort Brasiliens, wo im Jahre 1500 der portugiesische Seefahrer Pedro Alvares Cabral an Land ging. Inmitten dieser ursprünglichen, kraftvollen atlantischen Küstenlandschaft wurde das Campo Bahia unter der Leitung des Geschäftsführers Tobias Junge in einer rekordverdächtigen Bauzeit von nur sechs Monaten in nachhaltiger, naturgerechter Bauweise als beispielloses Sport- und Natur-Resort errichtet. Dafür wurde der Baumbestand verpflanzt, nicht gerodet. Alle Baustoffe sind zertifiziert und entstammen den lokalen natürlichen Rohstoffen. Die Anlage, die sich auf rund 15.000 qm erstreckt, fügt sich in ihrer Bauhöhe in die Palmengrenze ein und macht auf harmonische Weise die besondere Energie des Ortes erlebbar. So hatte schon die indianische Urbevölkerung der Region das Zeichen des Traumfängers in vielen ihrer Riten, Bildern und Skulpturen integriert. Hieraus leitet sich der Claim des Campo Bahia ab: “catch your dream.”

Campo Bahia ist direkt an einem ursprünglichen Sandstrand gelegen und umfasst insgesamt 14 zweigeschossige Villen für Gäste. Diese sind zum Meer hin ausgerichtet und umschließen ringförmig den offen gestalteten Zentralbereich, der mit weitläufiger Lounge und Essbereich sowie einer 700 Quadratmeter Poolanlage gemeinsamen Raum schafft. Bequem zu erreichen ist Campo Bahia über den nur 25 km entfernten Flughafen Porto Seguro. Die Villen des Resorts sind im Anschluss an die WM 2014 für Gäste buchbar.

Der erste Gast in Campo Bahia ist ab 8.Juni die Deutsche Fußball-Nationalmannschaft, die das Resort zur WM 2014 als Team Base Camp nutzt. Entscheidende Erfolgsfaktoren sind hier die gute Erreichbarkeit der Spielorte, die klimatischen Bedingungen, die teamfördernde offene Architektur sowie die idealen Trainingsbedingungen. Eigens hierfür wurde nahe des Resorts ein Trainingsplatz angelegt. Um optimale Bedingungen zu schaffen beauftragte der Bauherr, die Hirmer Immobilien den Landschaftsarchitekten Rainer Ernst, der u.a. für den WM-Rasen 2006 verantwortlich war und dem “Rasenkompetenzteam” des DFB angehört. Der nach den Fifa-Richtlinien erbaute Profi-Trainingsplatz ist 1,8 Kilometer entfernt. Das Pressezentrum ist über die Straße oder zu Fuß am Strand entlang innerhalb von fünf Gehminuten erreichbar.

“Die Häuser wurden von innen nach außen geplant. Die offene, in die Natur integrierte Architektur ist auf ein intensives Erleben des energievollen Ortes ausgerichtet. Barefoot Luxury – Naturverbundenheit kombiniert mit Wohnkomfort, Service und Technologie”, erläutert Investorin Christiane Hirmer das Interior Design. Planerisch umgesetzt wurde dies vom führenden brasilianischen Architekt Sandro Pretti. Die luxuriösen Villen überzeugen mit umweltfreundlichsten Materialien. Durch den charakteristischen Mix aus regionalem Baustil und langen modernen Glasfronten lässt sich die Schönheit der Landschaft, in die sich das Resort harmonisch einfügt, auch aus dem Inneren der Villa bewundern. Die Kombination aus einheimischen Gewerken in Handarbeit und neuen brasilianischen Design-Klassikern, die sich in diese einzigartige Umgebung einfügen, schaffen ein spürbar positives Kraftfeld in der kühlen Meeresbrise des Atlantiks.

Die 14 Villen sind zum Strand hin ausgerichtet und bieten von 450 Quadrametern Wohnfläche mit maximal sieben Schlafzimmern direkt am Strand bis zu 229 Quadratmetern und vier Schlafzimmern verschiedene Größen für jedes Anforderungsprofil. Das Erdgeschoss umfasst jeweils einen großen, offenen Wohn- und Essbereich mit Küche und je nach Wahl bis zu drei Schlafzimmer. Im oberen Stockwerk befinden sich weitere drei Schlafzimmer mit eigenem Bad und Balkon sowie optional ein viertes Schlaf- oder ein weiteres Wohnzimmer. Jedes Haus verfügt über Meerblick und eigenen Zugang zur gemeinschaftlichen weitläufigen Poolanlage im Zentralbereich sowie den von Gärten umgebenen Entspannungs- und Wellnessbereichen. Die typisch bahianische Veranda bietet den nötigen Schatten und die Privatsphäre, um den atemberaubenden Ausblick und den privaten Jacuzzi zu genießen.

Die Verantwortung für Pre-Opening und Management während und nach der WM hat die Hirmer Unternehmensgruppe als Bauherr an die Betreibergesellschaft Treugast übertragen, die seit knapp 30 Jahren auf die Beratung und Führung von Hotels spezialisiert ist. Als General Manager leitet Riccardo Postai, der bereits mehrere Hotels für die Treugast in Deutschland, Italien und Tunesien erfolgreich eröffnet und geführt hat, ein Team aus 70 qualifizierten Mitarbeitern, welche vorwiegend in der Region beheimatet sind.

Die international renommierte Achenbach-Kunstberatung des leidenschaftlichen Kunstsammlers Helge Achenbach hat für das Resort Campo Bahia ein langfristiges Kunstprojekt entworfen. Vor der WM wurde das zukünftige Quartier der Deutschen Nationalmannschaft für ein “Match” zwischen brasilianischen und deutschen Künstlerinnen und Künstlern geöffnet und damit zu einer interkulturellen Begegnungsstätte. Das Kunstprojekt für Campo Bahia steht auf drei Säulen: Zum einen wurden sieben brasilianische (Tatiana Blass, Rodrigo Braga, Loredano, João Modé, Marcone Moreira, Maria Nepomuceno, Afonso Tostes) und sieben deutsche Künstler (Silke Albrecht, Martin Denker, Isabella Fürnkäs, Diango Hernández, Chris Succo, Alexander Ernst Voigt, Moritz Wegwerth) eingeladen, in den Gebäuden Kunstideen zu entwickeln. Für den Außenraum wurden mit Jason deCaires Taylor und Juan Gopar zwei weitere Künstler gewonnen werden. Die dritte Säule des Projektes ist eine besondere Installation der Künstler Claus Föttinger und Andreas Gursky.

Unberührte Strände und eine Atmosphäre voller Lebensfreude zeichnen Campo Bahia aus. Genau dieses brasilianische Lebensgefühl vermittelt die deutsch-brasilianische Sängerin Bê Ignacio auch in ihren Songs. Nachdem sie mit “Sununga” bereits 2013 einen Sommerhit landete, erscheint am 06.06.rechtzeitig zum Beginn der WM in Brasilien ihre neue Single “Ayo Aye” bei Deag Music im Vertrieb von Sony Music Entertainment Germany. Das dazugehörige Musikvideo wurde im Campo Bahia und in der Region Santo André produziert.

Campo Bahia – Facts & Figures

  • Resortanlage direkt am Meer, Santo André, ca. 25 Kilometer von Porto Seguro, Bahia
  • 14 großzügige Luxusvillen mit 5 bzw. 6 Zimmern, nachhaltige Bauart im Stil der Region
  • Restaurant, Churrascaria am Strand, Bar, Strandlounge, Beachtower, Wellness, Fitness
  • Barefoot Luxury mit Fine Dining, euroasiatisch mit Bahianischen Einflüssen
  • International renommierte deutsch-brasilianische Kunst
  • Historischer Schoner “Dreamcatcher” exklusiv für die Gäste
  • Kleine Unterwasserwelt, Schnorcheln, Tauchen, Hochseefischen, Segeln, Kitesurfing
  • Kooperation mit einem der exklusivsten Golfclubs Brasilien “Terravista”

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *