Close

September 26, 2012

Azimut Hotels ernennen Sebastian Kraemer zum neuen Chief Operating Officer ab 1. Oktober

(Moskau, 26. September 2012) Die Hotelkette Azimut hat einen neuen Chief Operating Officer: Sebastian Kraemer übernimmt die operative Geschäftsführung der vereinigten Managementgesellschaft Azimut Hotels, die in Russland, Deutschland und Österreich tätig ist. Unter seiner Verantwortung sollen die Bereiche Prozesse & Strukturen, Standards & Bekanntheitsgrad weiter optimiert und die Finanzleistung verbessert werden.

Sebastian Kraemer

Sebastian Kraemer

Sebastian Kraemer begann 1983 seine Karriere mit einer Berufsausbildung im Hotelgewerbe in Deutschland. Er arbeitete in verschiedenen Positionen, zunächst als Kellner und später als F&B Manager. Seit 1997 hat er leitende Positionen in Hotels großer Hotelketten inne: Dorint-Sofitel, Kempinski, Starwood, Rocco Forte Hotels, The Three Sisters Hotel. Sebastian Kraemer war zuvor bei der Reikartz Hotel Group, wo er in derselben Position erfolgreich eine ukrainische Hotelkette entwickelt hat.

Sebastian Kraemer ist Absolvent der Hotel- & Tourismusmanagement-Akademie in Koblenz. Er spricht Deutsch, Englisch, Russisch und Französisch.

Azimut Hotels wurden 2004 gegründet. Gegenwärtig umfasst das Unternehmen Businesshotels in 21 Städten in Österreich, Deutschland und Russland, mit insgesamt über 5.500 Hotelzimmern. AZIMUT Hotels betreibt sowohl eigene Hotels als auch als langfristiger Pächter. Vorsitzender des Verwaltungsrates ist Alexander Klyachin.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *