Close

September 24, 2012

AHGZ: Jobsterne.de als „Website des Jahres“ nominiert

(Frankfurt/Main, 24. September 2012.) Jobsterne.de ist bei der bekannten Publikumsauszeichnung „Website des Jahres“ in der Endrunde – als einzige und bisher erste Jobbörse für Hotellerie und Gastronomie. Ab dem 24. September 2012 können nun die deutschen Internetnutzer darüber abstimmen, ob Jobsterne.de in der Kategorie „Karriere“ auf das Siegertreppchen kommt (www.websitedesjahres.de/jobsterne).

jobsterne.de

„Wir sind sehr stolz, dass wir zu den Nominierten für die ‚Website des Jahres’ zählen. Es bestätigt nicht nur, dass unser Online-Angebot in Bezug auf Design und Navigation ganz weit vorne mitspielt, sondern auch, dass wir mit dem Inhalt einen Nerv getroffen haben. Mittlerweile finden sich dort über 51.370 Jobangebote für Hotellerie und Gastronomie“, so Jobsterne-Leiter Joachim Eckert.

Die Auszeichnung für die Website des Jahres ist ein jährlicher Publikumspreis. Der Preis ist unabhängig und objektiv und wird vom Marktforschungsinstitut MetrixLab vergeben. Die Wahl wird dieses Jahr zum achten Mal in Folge durchgeführt. Zu den Gewinnern der Vorjahre zählen erfolgreiche Onlineportale wie Google, Facebook, Youtube und Stepstone.

Jobsterne.de (www.jobsterne.de) ist das Jobportal der AHGZ Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung und bietet für Bewerber die größte Anzahl von Stellenangeboten im Gastgewerbe, aktuell über 50.000. Die Print-Ausgabe der AHGZ zählt zu den Top 10 der werbeumsatzkräftigsten Fachmedien in Deutschland. Die AHGZ ist die einzige Wochenzeitung für die Hotellerie und Gastronomie im deutschsprachigen Raum.

Die Verlagsgruppe Deutscher Fachverlag (dfv) mit Sitz in Frankfurt am Main gehört zu den größten konzernunabhängigen Fachmedienunternehmen in Deutschland und Europa. Mit seinen Tochtergesellschaften publiziert der dfv rund 90 Zeitungen und Zeitschriften, viele davon unangefochtene Marktführer in den jeweiligen Branchen. Das Portfolio des dfv wird von über 90 digitalen Angeboten, darunter Social-Media-Präsenzen, Apps und Newsletter, sowie von rund 500 Fachbuchtiteln ergänzt. Über 120 kommerzielle Veranstaltungen, beispielsweise Seminare, Kongresse und Messen, runden das Verlagsprogramm ab. Der dfv beschäftigt 890 Mitarbeiter im In- und Ausland und erzielte 2011 einen Umsatz von 133,3 Millionen Euro.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *