Rückschlag: Bettensteuern in Hamburg und Bremen bleiben bestehen – Bundesfinanzhof weist Revisionen ab – Musterklagen gescheitert

Bettensteuer-Formel

Berlin/München, 16. Juli 2015) Das Urteil steht fest, die Begründung folgt in einigen Wochen: Die Musterklagen gegen die Bettensteuern in Hamburg und Bremen sind gescheitert. Der Bundesfinanzhof wies die Revisionen ab. Dies teilte die beiden Spitzenverbände der Hotellerie, Dehoga und IHA, mit. Sie hatten die Klagen der Hoteliers unterstützt. Erhofft hatte man sich ein Grundsatzurteil mit Signalwirkung für alle Städten und Gemeinden in ganz Deutschland. Mit Enttäuschung und Sorge nehme man die heute bekannt gewordene Entscheidung zur Kenntnis, wurde mitgeteilt. Die Urteilsbegründung sei erst im September zu erwarten.

Roboter-Hotel eröffnet: Low-Budget-Zimmer für nur 65 Euro je Übernachtung – Niedrige Personalkosten

Roboter-Hotel eröffnet: Low-Budget-Zimmer für nur 65 Euro je Übernachtung - Niedrige Personalkosten

(Nagasaki/Japan, 16. Juli 2015) Ist das die Zukunft der Low-Budget-Hotellerie? In einem Themenpark bei Nagasaki in Japan eröffnet nun ein stark automatisiertes Roboter-Hotel. Androide in Menschengestalt und Dinosaurier-Kostüm begrüßen die Gäste beim Check-in im Henn-na Hotel (japanisch für „verrücktes Hotel“). Neben den zehn Robotern arbeiten noch zehn „echte“ Menschen dort.

Sex & Halligalli im Hotel: Pärchen bleibt 2.000 Euro für Essen, Getränke und Beauty Treatment schuldig – Nichts zu holen mangels Masse

Neues Sex-Spielzeug für's Schäferstündchen im Hotel (Foto: Brinckheber/pixelio.de)

(Rotenburg an der Fulda/Hessen, 16. Juli 2015) Da hätte man vielleicht früher eingreifen sollen: Erst nach einer Woche und 2.000 Euro aufgelaufenen Kosten zog nun ein renommiertes Hotel in Rotenburg an der Fulda die Reißleine. Eine 21-jährige Frau hatte es sich mit ihrem Freund dort (zu) gut gehen lassen: Essen, Getränke, Telefon, Beauty-Behandlungen.