Close

September 12, 2012

Zeit zum Feiern – im neuen Aalernhüs Hotel & Spa in St. Peter-Ording

(St. Peter-Ording, 12. September 2012) Im neuen Aalernhüs Hotel & Spa feierten kürzlich rund 350 Gäste die Eröffnung des exklusiven Hotels, das seit August im Heilbad St. Peter-Ording an der Nordsee zum Wohlfühlurlaub einlädt. In allen öffentlichen Bereichen des Hotels wurde gefeiert – nach dem Champagnerempfang sorgte ein großes Barbecue-Buffet für kulinarischen Genuss im Hauptrestaurant, dem “Aalernhüs Grill” und auf der großen Sonnenterrasse. Im Pavillonzelt konnten sich Gäste von einer Karikaturistin verewigen lassen. Auf eine wohltuende Wellnessreise inklusive Handmassage ging es dann im weitläufigen Spa- und Wellnessbereich.

Lobby im neu eröffneten Aalernhüs Hotel & Spa in St. Peter-Ording

Lobby im neu eröffneten Aalernhüs Hotel & Spa in St. Peter-Ording

„Ich freue mich sehr, heute mit Ihnen die Neueröffnung des Aalernhüs Hotel & Spa zu feiern. Für unsere Gäste soll dieses Hotel ein perfekter Rückzugsort an der Nordsee werden, in dem man sich vom Alltag erholen und entspannen kann“, sagt die Eigentümerin Claudia Gerlach, die mit dem ehemals als Vier Jahreszeiten von Ihrem Vater erbauten Hotel, glückliche Kindheitserinnerungen verbindet. Den familiären und naturverbundenen Charakter des Hotels zeigt auch der friesische Name Aalernhüs (Elternhaus) sowie der sich im Wind wiegende Strandhafer, der zum Logo des Hotels wurde. Auch Hoteldirektor Stephan Aggen zeigte sich auf der Eröffnungsveranstaltung glücklich „Wir haben viel Herzblut in die Baumaßnahmen gesteckt und freuen uns sehr über das positive Feedback unserer Gäste.“

Indoor-Pool im neuen Aalernhüs Hotel & Spa in St. Peter-Ording

Indoor-Pool im neuen Aalernhüs Hotel & Spa in St. Peter-Ording

Gemeinsam feiern und spenden – unter diesem Motto wurden auf der Eröffnungsfeier Tombolalose zu jeweils fünf Euro das Stück verkauft und darum gebeten, an Stelle von Geschenken für die Schutzstation Wattenmeer zu spenden. Der eingetragene Verein verfolgt das Ziel, Verständnis und Faszination für das “Ökosystem Wattenmeer” und die Nordsee zu wecken, um somit den Schutz und die Schutzbereitschaft dieser Lebensräume zu erhöhen. Zur Erfüllung dieser Ziele dient ein Netzwerk von 20 Stationen und Informationszentren, die entlang der Schleswig-Holsteinischen Nordseeküste, den Inseln und Halligen geführt werden. Insgesamt konnten so 2.500,00 Euro für den Schutz des Unesco-Weltnaturerbes gesammelt werden. Claudia Gerlach und Hoteldirektor Stephan Aggen überreichten Johann Waller, dem Vorsitzer der Schutzstation Wattenmeer e.V. den großen Scheck, der sich sehr über die Spende freute. Mit dem Kauf der Lose konnten die Gäste aber nicht nur Gutes tun, sondern auch Schönes gewinnen. Gregor Gerlach (Ehemann von Eigentümerin Claudia Gerlach und Geschäftsführer Seaside Hotels, Vorstandsvorsitzender Vapiano SE und Geschäftsführer Bagel Brothers) lobte gemeinsam mit seinem Vater Theo Gerlach (Gründer der Seaside Hotels und Geschäftsführer der spanischen Seaside Hotels) verschiedene Reisegutscheine in die erstklassigen Vier- und Fünf-Sterne Hotels der Gruppe aus. Hoteldirektor Stephan Aggen und die Schutzstation Wattenmeer planen zudem für das nächste Jahr eine weitere Zusammenarbeit im Rahmen von gemeinsamen Projekten wie zum Beispiel „geführten Wattwanderungen“.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *