Close

February 23, 2015

Wieder mehrere Raubüberfälle auf Hotels in Berlin

Überfall im Hotel: Moderne Video-Überwachungssysteme können potentielle Täter abschrecken

Überfall im Hotel: Moderne Video-Überwachungssysteme können potentielle Täter abschrecken(Berlin, 23. Februar 2015) Die Hotels in Berlin müssen sich wappnen: Sie Serie der Raubüberfälle geht weiter. Nach etlichen Taten Ende vergangenen Jahres – betroffen war u.a. das Pullman Hotel Schweizerhof – wurde nun wieder zwei Häuser von bewaffneten und vermummten Gangstern heimgesucht, darunter wiederum ein Vier-Sterne-Hotel.

In der vergangenen Nacht überfielen vier maskierte, dunkel gekleidete Männer ein Hotel in Britz. Gegen 1.10 Uhr betraten sie die Lobby des Hotels in der Buschkrugallee, bedrohten die 20-jährige Angestellte mit einer Schusswaffe und forderten die Herausgabe von Geld. Die Täter flüchteten mit ihrer erlangten Beute unerkannt. Die Angestellte blieb unverletzt. Die weiteren Ermittlungen werden bei der Kriminalpolizei geführt.

Vor wenigen Tagen haben Unbekannte ein Hotel in der Greifswalder Straße in Prenzlauer Berg überfallen. Drei Maskierte betraten dieses gegen 22 Uhr, bedrohten eine 43-jährige Angestellte verbal mit dem Tod und forderten Geld. Nachdem die Räuber das verlangte Geld hatten, flüchteten sie zu Fuß in die Christburger Straße. Die Mitarbeiterin blieb unverletzt.

Hotels gelten in Gangsterkreisen als nicht gut gesichert. Zu welten werden Videokameras zur Überwachungen und Bargeld-Safes mit Zeitschließautomatik eingesetzt, moniert der auf Hotelsicherheit spezialisierte TV-Experte Ulrich Jander (www.hotelchecker.tv).

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *