Close

June 18, 2013

“Wer ein Hotel führt, muss dafür brennen!” – Staffel 5 von “Rosins Restaurants – Ein Sternekoch räumt auf” ab 18. Juni 2013 bei Kabel Eins

(München, 18. Juni 2013) Ein Gasthaus vor dem Ruin und ein Hotel ohne Gäste: Frank Rosin, einer der besten TV-Köche Deutschlands (2 Michaelin-Sterne), reist in der ersten Folge der neuen Staffel von “Rosins Restaurants – Ein Sternekoch räumt auf” in doppelter Mission nach Weißbach bei Berchtesgaden und Wülfrath bei Wuppertal.

TV-Koch Frank Rosin will nun auch Hotels retten - neue Staffel von "Rosins Restaurants - Ein Sternekoch räumt auf" startet ab 18. Juni bei Kabel Eins

TV-Koch Frank Rosin will nun auch Hotels retten – neue Staffel von “Rosins Restaurants – Ein Sternekoch räumt auf” startet ab 18. Juni bei Kabel Eins

750.000 Euro Schulden, ein leer stehendes Hotel und ein Gastwirtehepaar, das nach 20 Jahren Kampf die Hoffnung auf ein funktionierendes Feriendomizil im idyllischen Berchtesgadener Land schon fast aufgegeben hat. Ein harter Brocken für TV-Koch Frank Rosin, der sich zum ersten Mal an die Sanierung eines Hotelbetriebs wagt. Um sich ein genaues Bild von den Umständen vor Ort zu machen, checkt der Kochprofi zunächst inkognito in den “Alpengasthof” in Weißbach ein – und ist vor allem vom harschen Umgangston des Hausherren Peter (59) schockiert: “Das ist schon ein Muffkopp.” Auch die Speisekarte des Hotelrestaurants kann den Sternekoch wenig begeistern. Gelingt es Frank Rosin, Peter und seine Frau Ute (47) aus ihrem Phlegma zu reißen und das lieblose Bettenlager in ein Hotel-Schmuckstück mit Gaumenschmaus-Küche zu verwandeln?

Mehr zu allen wichtigen TV-Sendungen über die wunderbare Welt der Hotellerie lesen Sie Monat für Monat im HOTEL TV PROGRAMM – als Online-Blättermagazin und zum PDF-Download kostenlos erhältlich bei HOTELIER TV: www.hoteliertv.net/hotel-tv-programm

Doch bevor Frank Rosin nach Weißbach aufbricht, reist der Küchenchef zu einem Rettungseinsatz nach Wülfrath. Blauäugig, aber mit einem Kopf voller Ideen übernahmen Tanja (26) und René (40) vor einigen Jahren dort spontan das Gasthaus “Ratskeller”. Inzwischen steht das Paar mit seinen zwei Kindern vor einem finanziellen Desaster: Rund 50.000 Euro Schulden haben sie angehäuft, und der kaputte Herd in der Restaurantküche ist nur noch das Tüpfelchen auf dem i. Frank Rosin ist fassungslos: “Kein Strom mehr, kein Gas mehr, die Heizung wird mit Diesel betrieben, und die Kinder frieren. Ich muss jetzt alles wissen, sonst brauchen wir hier gar nicht mehr weitermachen.” Kann der beliebte TV-Koch das marode Gasthaus überhaupt noch retten oder ist die Insolvenz unvermeidbar?

Im Anschluss gibt Frank Rosin ab 22.15 Uhr im “K1 Magazin”, moderiert von Kim Heinzelmann, Tipps zum Thema Tiefkühlkost. Was muss man beim Auftauen beachten? Wie erkenne ich, ob die Tiefkühlpizza im Supermarkt noch qualitativ einwandfrei ist? Darf man Aufgetautes wieder einfrieren? Der Sternekoch klärt die größten Tiefkühl-Irrtümer auf.

“Rosins Restaurants – Ein Sternekoch räumt auf”, ab Dienstag, 18. Juni 2013, um 20.15 Uhr bei Kabel Eins.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *