Close

August 17, 2015

Wachstum und Beschäftigung weiter im Aufwärtstrend – Allzeithoch bei sozialversicherungspflichtiger Beschäftigung – Accor Hotels begrüßen 500 neue Azubi

Bier Gläser anstoßen(Berlin, 17. August 2015) Wie das Statistische Bundesamt heute mitteilte, erzielten Gastronomie und Hotellerie im ersten Halbjahr 2015 ein Umsatzwachstum von nominal 4,3 Prozent (1,7% real) im Vergleich zum Vorjahr. „Die Zahlen belegen einmal mehr: Gastronomie und Hotellerie bleiben markante Zugpferde für das Wirtschaftswachstum und den Arbeitsmarkt in Deutschland“, so Ernst Fischer, Präsident des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga-Bundesverband). Die Branche erzielte im Juni ein Umsatzplus von nominal 7,4 Prozent (4,6% real). Das ist einer der stärksten jemals gemessenen Juni-Werte in den letzten 20 Jahren.

Von Januar bis Juni setzten die Hotels, Gasthöfe und weitere touristische Anbieter wie Ferienparks und Campingplätze nominal 5,0 Prozent (real 2,4%) mehr um. Die Gastronomen kommen für die ersten sechs Monate auf ein Plus von 3,8 Prozent (real 1,2%). Im Juni erzielten die Beherbergungsbetriebe ein nominales Umsatzplus von 9,4 Prozent (real 6,7%). Die Gastronomen erwirtschafteten ein Umsatzplus von 6,0 Prozent (real 3,1%).

Außerordentlich positiv bewertet Fischer die aktuellen Arbeitsmarktdaten. Zum 31. Mai 2015 wurden erstmalig 986.000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte bei der Bundesagentur für Arbeit registriert – so viele wie nie zuvor. Gegenüber dem Vorjahr ist das ein Zuwachs von 5,7 Prozent bzw. von 33.000 Beschäftigten. „Die Beschäftigtenzahlen geben uns besonders Rückenwind. Denn die nachhaltige Stärke unseres Jobmotors unterstreicht einmal mehr die Attraktivität unserer Branche.“

Die Gründe für die guten Ergebnisse sind vielfältig: „Das gute Konsumklima, der anhaltende Trend, Urlaub und Kurzreisen in der Heimat zu verbringen sowie die ungebrochene Reiselust bei den ausländischen Gästen tragen zur ausgezeichneten Halbjahresbilanz bei“, berichtet der Dehoga-Präsident.

Trotz der erfreulichen Zahlen ist die Stimmung in der Branche nicht ungetrübt. „Zu groß ist der Unmut über die Vielzahl der bürokratischen Belastungen und neuen Reglementierungen – ob neue Dokumentationspflichten im Zuge des Mindestlohngesetzes, Allergenkennzeichnung oder das starre Arbeitszeitgesetz“, so Fischer.“

500 neue Auszubildende bei Accor Hotels in Deutschland
Im August und September 2015 beginnen bundesweit rund 500 junge Menschen ihre Ausbildung bei Accor Hotels. Die Berufsstarter aus unterschiedlichsten Nationen werden in Hotels der Marken Sofitel, Pullman, MGallery, Novotel, Suite Novotel, Mercure, ibis und ibis Styles in den nächsten drei Jahren zur Hotelfachkraft, Restaurantfachkraft oder zum Koch/zur Köchin ausgebildet.

Dass die Ausbildung bei Accor Hotels zu einer der besten und chancenreichsten ihrer Art gehört, erfahren die Berufseinsteiger bereits an ihren ersten Arbeitstagen im Rahmen von „Accor Hotels Welcome Days“. Sie finden 2015 bereits zum siebten Mal statt. Die Begrüßungsveranstaltungen an den Standorten Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln, München, Nürnberg und Stuttgart geben einen ersten Vorgeschmack auf die hochwertige Mitarbeiterförderung und den gelebten Teamspirit beim größten Ausbilder der Hotellerie in Deutschland. So wird von Anfang an der Accor Hotels-Spirit „Feel Welcome“ mit Leben gefüllt.

In diesem Jahr wurde das Konzept der Accor Hotels Welcome Days mit dem „metalog Trainingspreis“ in Silber ausgezeichnet. Die Weiterbildungsakademie und Trainerschmiede prämiert damit Vorreiter im Bereich des Erfahrungsorientierten Lernens. Diese Methodik spricht unterschiedlichste Sinneskanäle an und verknüpft Lerninhalte mit konkreten Erfahrungen. Die Folge: größerer und nachhaltigerer Lernerfolg. „Für uns Trainer, die die Accor Hotels Welcome Days seit vielen Jahren begleiten, ist die Auszeichnung gleichermaßen eine großartige Bestätigung sowie Anerkennung unserer Arbeit“, freut sich Sandra Trost, freie Trainerin.

„Die Accor Hotels Welcome Days als Begrüßungsveranstaltung für unsere neuen Azubis sind ein sehr wichtiger Teil unseres Ausbildungskonzepts. Ziel ist es, das Unternehmen und die internationalen Unternehmenswerte sowie die Führungskultur in kleinen Projektarbeiten kennenzulernen und einen konkreten Transfer zum beruflichen Alltag abzuleiten“, betont Kris Vanden Eynde, Senior Vice President Human Resources Central Europe. Auch soll das Netzwerk der Auszubildenden der verschiedenen Marken gebildet und gefördert werden. Zudem sollen die neuen Azubis ihr Selbstvertrauen stärken und zur Eigeninitiative angeregt werden. „In Zeiten des Fachkräftemangels sind eine exzellente Ausbildung sowie die fortlaufende Weiterentwicklung die Basis für professionellen Nachwuchs und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter”, ergänzt Vanden Eynde zum Thema Mitarbeiterbindung.

Im Zentrum der Accor Hotels Welcome Days stehen interaktive Übungen, die im Rahmen von Gruppenarbeiten die internationalen Accor Hotels Werte Einfallsreichtum, Pioniergeist, Vertrauen, Leistung und Respekt vermitteln, Teamfähigkeit erfordern und Eigeninitiative fördern. Angeleitet werden sie dabei neben dem Trainerinnen-Team von den sogenannten „Teamern“. In der Regel sind dies Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die bereits Ausbilder bei Accor Hotels sind und für ihre Aufgaben bei den Accor Hotels Welcome Days gezielt ausgewählt und vorbereitet wurden. „Für uns Teamer sind die Accor Hotels Welcome Days eine großartige Chance, unsere eigenen Erfahrungen an die nächste Generation weiter zu geben.“, berichtet Sonja Pohl, Teamerin und Training & Quality Manager aus dem Pullman Cologne.

Aktuell sind rund 1.300 Auszubildende in den deutschen Häusern von Accor Hotels beschäftigt. Rund 500 Azubis beginnen jedes Jahr ihre Ausbildung als Hotel- und Restaurantfachkraft bzw. Koch/Köchin. Mit einem umfassenden Fortbildungsprogramm und einer intensiven Unterstützung der Berufsanfänger schafft Accor Hotels beste Voraussetzungen für eine qualifizierte Nachwuchsförderung, unter anderem über interne und externe Wettbewerbe wie zum Beispiel den alljährlich vergebenen “Accor Hotels Azubi Award” oder die “Académie Accor Hotels”.

Zum Ausbildungskonzept gehören daneben auch die Accor Hotels Orientation Days für Auszubildende im zweiten Lehrjahr. Diese bieten eine Orientierungshilfe bei der persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung und informieren gezielt über die Karriere- und Entwicklungsmöglichkeiten im Konzern. Weltweit stehen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Türen zu über 3.700 Accor Hotels offen (www.accorcareer.de, www.accorjobs.com) – sehr gute Aussichten auf eine internationale Karriere inklusive.

Die Termine im Überblick
Die Acco rHotels Welcome Days 2015 finden an folgenden Terminen statt:
Berlin 15.08.15 – 16.08.15
Stuttgart 24.08.15 – 25.08.15
München 27.08.15 – 28.08.15
Köln 31.08.15 – 01.09.15
Düsseldorf 03.09.15 – 04.09.15
Hamburg 06.09.15 – 07.09.15
Frankfurt 10.09.15 – 11.09.15
Nürnberg 19.09.15 – 20.09.15

0 Comments on “Wachstum und Beschäftigung weiter im Aufwärtstrend – Allzeithoch bei sozialversicherungspflichtiger Beschäftigung – Accor Hotels begrüßen 500 neue Azubi

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *