Close

July 20, 2007

Vivico und Feuring entwickeln Hotels gemeinsam

Frankfurt a.M./Mainz, 10. Juni 2007
Die internationale Hotelberatungsgruppe Feuring und die Immobiliengesellschaft Vivico bündeln ihre Kräfte für den deutschsprachigen Raum. Die jetzt gegründete Viador GmbH soll zunächst bei Projekten von Vivico tätig werden. Die Viador GmbH wird Dienstleistungen und Beratungen für Hotelvorhaben anbieten. In einem ersten Schritt werden Leistungen für Vivico Projekte erbracht, später sollen auch Entwicklungen im deutschsprachigen Raum – unabhängig vom Vivico Portfolio – hinzukommen. „Unsere Liegenschaften bergen viel Potenzial für Hotels, bisher hatten wir uns auf die Quartiersentwicklung und die Realisierung von Büros und Wohnungen konzentriert“, so Bernhard H. Hansen, Vorsitzender der Vivico Geschäftsführung. Durch das Joint Venture hole man sich nun hotelspezifisches Know-how ins Haus. „Mit der Feuring Group haben wir einen anerkannten und erfahrenen Partner an der Seite“, sagte Hansen. Berno-H. Feuring, Gründer der Unternehmensgruppe Feuring, betonte, man könne die internationale Expansion fortsetzten und gleichzeitig mit Vivico Kräfte im deutschsprachigen Raum bündeln. „Für uns hat das Joint Venture eine wichtige Bedeutung, da wir mit einem finanzstarken Partner wie Vivico an der Seite in Deutschland schneller und effizienter agieren können“, so Feuring. An der neuen Gesellschaft ist Vivico mit 70 Prozent und Feuring mit 30 Prozent beteiligt. Viador wird als erste Projekte mögliche Hotelvorhaben im Lehrter Stadtquartier in Berlin und im Europaviertel in Frankfurt angehen.

Klicken Sie zu Feuring – Visionary Hotel Development

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *