Close

November 2, 2012

Videoclip: Roomfair – Mit nur 3 Klicks zum Hotelzimmer – Neue Buchungs-App für Hotels

(Hamburg, 02. November 2012) Werbeclip — Hotelbuchung im mobilen Internet: Ein neues, verheißungsvolles Tool in dem Wachstumsmarkt ist die Smartphone-App „Roomfair“. Die Buchungstechnologie ist denkbar einfach gehalten: Mit nur drei Klicks hat man das spezielle „Roomfair”-Zimmer gebucht. „Roomfair” ist nicht nur eine innovative Buchungstechnologie, sondern ein einzigartiges Marketingkonzept. Je teilnehmendem Hotel gibt es nur ein „Roomfair”-Zimmer zur konstanten Rate von 50 Euro — inklusive Frühstück, WLAN-Nutzung und Parkplatz. Das smarte Angebot hilft Betten zu füllen und führt zu Mehrumsätzen in F&B-Outlets und Folgegeschäften.

„Roomfair” startet im November. Hotelpartner werden: http://www.roomfair.de/roomfair-hotel-werden

Der Videoclip wurde mit Unterstützung des Arcotel Onyx in Hamburg von HOTELIER TV Productions produziert. Darstellerin ist Hotelkauffrau Levke Paulsen.

Roomfair - Videoclip - Levke Paulsen

Mehr zu Roomfair
„Wer sich als weiteres Partnerhotel bis Ende Oktober bei ‚Roomfair’ anmeldet, genießt den Frühbucher-Vorteil und muss im ersten Jahr nur drei Prozent Provision je erfolgreicher Zimmerbuchung abführen“, erläutert Roomfair-Chef Bernhard Albers-Wende. Die Standard-Buchungsprovision beträgt sonst lediglich fünf Prozent – und dies nur für die erste Nacht. Vor Ort im Hotel gebuchte Folgenächte sind provisionsfrei.

„In intensiven Gesprächen und Beobachtungen in der Hotellerie haben wir das durchdachte ‚Roomfair’-Konzept entwickelt“, berichtet Albers-Wende. „Roomfair“ zeichnet sich durch faire Marketing-Grundsätze aus: Teilnehmende Hotels müssen nur ein „Roomfair“-Businesszimmer zur Standardrate von 50 Euro inklusive Frühstück, WLAN-Nutzung und Parkplatz anbieten. Ein Zimmerkontingent wird nicht verlangt. Wird das „Roomfair“-Zimmer über andere Vertriebskanäle als die Smartphone-App gebucht, fällt keine Provision an.

Bereits über 50 Hotels aus ganz Deutschland haben sich für „Roomfair“ angemeldet bzw. registriert. Hotelexperte Bernhard Albers-Wende prüft die Businesszimmer der Hotelpartner – als Mindeststandard werden Einzelzimmer mit geräumigen Bad, Schreibtisch, WLAN-Verfügbarkeit, TV und einigen anderen Extras angesehen. Die teilnehmenden Hotels müssen ein A-la-carte-Restaurant bieten. „Langfristig wollen wir einen einheitlichen ‚Roomfair’-Zimmerstandard definieren und damit in Sachen Design und Ausstattung einen hohen Wiedererkennungswert schaffen“, so Albers-Wende.

Für Partnerhotels (http://www.roomfair.de/roomfair-hotel-werden) sind sowohl Aufnahme als auch dauerhafte Listung bei „Roomfair“ kostenfrei. Es werden keine Aufnahmegebühren und Jahresbeiträge erhoben.

Bernhard Albers-Wende ist ein Hotelprojektentwickler und Berater der mittelständischen Hotellerie. Schwerpunkt des von ihm gegründeten und geführten Verbundes der Hotel-Projektpartner liegt auf Hotelrenovierung. Jüngstes Neuprojekt ist das Hotelprojekt „Smartino“ in Schwäbisch-Hall, das Anfang 2013 eröffnet wird.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *