Close

August 7, 2012

VDR Certified Hotels: Verlässliche Hotel-Qualitätssiegel von Profi-Einkäufern – Harte Prüfung mit Travel Pro Holger Leisewitz

(Bremen/Bad Kreuznach, 07. August 2012) Seinen geschulten Augen entgeht nichts: Holger Leisewitz geht mit Argusaugen durch das Atlantic Grand Hotel Bremen. Der langjährige Teamleiter Conference & Event Management der Beiersdorf AG prüft das neue Tophotel an der Böttcherstrasse der Hansestadt auf Herz und Nieren – es steht der Check nach den umfassenden Kriterienkatalogen für die führenden Business-Auszeichnungen „Certified Conference Hotel“ und „Certified Green Hotel“ des Geschäftsreiseverbandes VDR an. Einen ganzen Tag nimmt Leisewitz das 138-Zimmer-Haus in Augenschein, misst Türbreiten nach, überprüft die Höhe im Ballsaal und dreht die Matratzen in den Gästezimmern um. Auf keine Angaben verlässt er sich unbesehen – da werden etliche Abmessungen in den Unterlagen des neuen Spitzenhotels korrigiert, wenn auch mal nur um einen Zentimeter.

Von Carsten Hennig

Der Besuch des angesehenen MICE-Experten kommt für das Team um Hotelchefin Ursula Carl keineswegs überraschend – schließlich bewirbt man sich um die Prüfung bei der Hotelzertifizierung . Die Kriterien der beiden führenden Businesshotel-Siegel sind bekannt und werden vorab durchgearbeitet. Aber es kommt dennoch zu kleinen Überraschungen: In zwei Tagungsräumen stellt Leisewitz eine zu geringe Lux-Stärke fest – sie sind zu dunkel für offizielle Seminarzimmer nach „Certified Conference Hotel“. Der Lösungsvorschlag kommt vom gelernten Hotelkaufmann Leisewitz prompt: Die beiden Säle werden als Multifunktions-Räume verzeichnet – dies soll dem Firmenkunden verdeutlichen, dass hier nicht alle Mindestkriterien für offizielle Tagungen erfüllt werden. Was auch in diesem Fall nicht weiter ins Gewicht fällt – just die beiden bemängelten Sitzungszimmer gehören zu den beliebtesten und am meisten gebuchten Veranstaltungsräumen im Atlantic Grand Hotel Bremen.

Holger Leisewitz vor der Kamera: HOTELIER TV begleitet den Check des Atlantic Grand Hotels als „Certified Conference Hotel“ (Foto Levke Paulsen)

Holger Leisewitz vor der Kamera: HOTELIER TV begleitet den Check des Atlantic Grand Hotels als „Certified Conference Hotel“ (Foto Levke Paulsen)

Die Kriterien der VDR-Zertifizierungen wurden von Firmenkunden entwickelt. Ein Hotel muss die Mindestkriterien erfüllen, um für größere Tagungen, Kongresse und Seminare in Frage kommen zu können. Die Erfolgsformel lautet schlicht so: Wer nicht VDR-zertifiziert ist, bekommt kein Tagungsgeschäft (mehr). Immer mehr Firmenkunden wählen ihre Partnerhotels einzig aus der steigenden Zahl der „Certified“-Betriebe aus.

So kann Ursula Carl, Geschäftsführende Gesellschafterin des Atlantic Grand Hotels Bremen, am Abend hörbar aufatmen: Bei den beiden Zertifikaten „Conference Hotel“ und „Certified Green Hotel“ erreicht ihr Haus eine hohe Punktzahl. Die Zertifizierung erfolgt prompt vor Ort. Einen Hintergrundbericht der Hotelprüfung ist in Kürze bei HOTELIER TV zu sehen.

Till Runte, Geschäftsführer des vom VDR für die operative Betreuung der Hotelzertifizierung eingesetzten Betreibers BTME Certified weist allerdings darauf hin, dass auch so manchem Hotel die Zertifikate wieder aberkannt werden musste. Werde ein Mißstand partout nicht behoben, müsse man letzten Endes die „Certified“-Hotelschilder wieder einkassieren.

Der Siegeszug der VDR-Zertifizierung ist nicht aufzuhalten. Bislang wurde rund 350 Häuser in Deutschland ausgezeichnet, so jüngst auch das Leonardo Royal Hotel München als „Certified Business Hotel“, „Certified Conference Hotel“ und „Certified Green Hotel“. Das Atrium Hotel Mainz bestand nun die zusätzliche Prüfung als „Certified Green Hotel“.

Der Business-Hotelinspektor
In vielen Fällen kommt Chefprüfer Holger Leisewitz ins Haus – mit Zollstock, Laser und Lichtstärken-Messgerät im Gepäck. Geprüft wird jeder Lichtschalter, jede Leinwand, jede Deckenhöhe. Zum Check gehören auch genaue Sichtungen der Zimmerkategorien: Die Betten müssen Matratzen-Schoner aufweisen, die Nachttischlampen hell genug sein, die Badezimmer ausreichend Amenities aufweisen. Auch alltägliche Gästewünsche nach Handy-Ladegeräten, Nähsets und Ersatz-Strumpfhosen überprüft der MICE-Manager. Seit 35 Jahren wirkt der Hamburger nun im Reise-Geschäft, seit über zehn Jahren bringt der die VDR-Zertifizierung voran. In seinem Handbuch „Certified Conference Hotel“ gibt er einige „Geheimnisse“ für Hoteltester preis: Wichtig sind längst nicht nur die starren Kriterien, sondern auch persönliche Eindrücke vor Ort. Sind die Hotelmitarbeiter sauber und adrett gekleidet? Macht die Hotelhalle einen aufgeräumten Eindruck? Sind Lobby und Hotelzimmer gut gelüftet? Der Hoteltester möge auch scheinbare Kleinigkeiten prüfen, wie die Sauberkeit in der Hotelgarage oder F&B-Anzeigen in Aufzügen.

Leisewitz führt bei seinen Audits ein eigenes, detailliertes Prüfungsprotokoll. In der Regel notiert sich ein begleitender Hotelmanager alle Maße und Mängel parallel. Im Schlussgespräch werden die Fakten und Punktzahlen miteinander verglichen. Auch die Tagungsunterlagen (Print und Online) werden genau bewertet – ebenso die branchenkonforme Bearbeitung der Tagungsanfragen (RFI – Request for Information, RFP – Request for Proposals). Bei diesen Arbeitsprozessen entwickeln sich die Industriestandards ständig weiter. Im Fokus stehen hier übersichtliche Zusammenfassungen aller wichtigen Informationen am Anfang einer Hotelauswahl ebenso wie der steigende Einfluss von Nachhaltigkeits- und CSR-Faktoren.

Green Hoteliers auf der Gewinnerseite
„Green Meetings“ gewinnen als ausschlaggebende Kriterien für Firmenkunden massiv hinzu. Um das VDR-Zertifikat „Certified Green Hotel“ zu erlangen, müssen 70 Kriterien mehr oder minder erfüllt werden. „Unsere Zertifizierung ist die Bestätigung, dass wir für unsere geschäftsreisenden Gäste das große Thema Umweltschutz mit den Annehmlichkeiten eines Tagungshotels verbinden können. Deshalb bin ich sehr stolz und freue mich mit meinem Team, dass das Leonardo Royal Hotel Munich ausgezeichnet wurde“, erklärte Jan Heringa, General Manager des Leonardo Royal Hotel Munich. Geprüft wurde das Münchner First-Class-Hotel u.a. in den Kategorien Energie, Wasser, Müll, Essen und Trinken, Mobilität, Corporate Social Responsibility sowie Information und verantwortungsvolles Handeln. Die meisten der abgefragten Kriterien können vom Gast selbst wahrgenommen und beurteilt werden.

Das VDR-Siegel ist damit eine verlässliche, vom Gast nachvollziehbare Auszeichnung, die ihm die Sicherheit gibt, dass sich das Hotel ehrlich und glaubwürdig mit dem Thema auseinandersetzt. Überprüft wird die Einhaltung der Kriterien alle drei Jahre von einem unabhängigen Prüfer.

Auch das Atrium Hotel Mainz ist eines von rund 46 Häusern, die das VDR-Nachhaltigkeits-Siegel tragen dürfen. Zur Erfüllung der Prüfkriterien hat Hotelinhaber Lothar Becker zuvor in die Umstellung der gesamten Stromversorgung auf Ökostrom investiert. Damit kann das Hotel den CO2-Ausstoß von bislang 450 Tonnen auf jetzt 80 Tonnen jährlich reduzieren. Zudem sind die Klima-Anlagen technisch umgerüstet worden, die sich nun bei geöffnetem Fenster oder Verlassen des Raums automatisch abschalten. Im gastronomischen Bereich wird die Verwendung von Bioprodukten aus der Region groß geschrieben. Die bestmögliche Vermeidung von Verpackungsmüll und die Verwendung von Glas statt Plastik gehören ebenso zum Nachhaltigkeits-Engagement des Hotels.

„Wir haben schon immer auf nachhaltige Aspekte im Hotel Wert gelegt und sind überzeugt, dass es die Gäste zu schätzen wissen, wenn wir den Umweltgedanken im Hotel aktiv leben“, freut sich Hotelinhaber Becker über die offizielle Auszeichnung als grünes Hotel. „Natürlich ist damit nicht das Ende des Wegs erreicht“, so Becker weiter. Immerhin wolle man bei der Prüfungswiederholung in drei Jahren wieder so gut abschneiden. So stehe auf der Nachhaltigkeitsagenda als nächster Schritt das papierlose Büro als Projekt an.
Die VDR-Zertifizierungen im Überblick:

Certified Business Hotel – Das Zertifikat für Geschäftsreise-Hotels
Wird seit 2001vergeben
Zertifizierte Hotels: 309
Prüfung auf Antrag
Nachprüfung durch unabhängige Auditoren alle 3 Jahre
Kriterien/Kosten/Hintergrund: http://www.btme.de/certified-business-hotels.html

Certified Conference Hotel – Das Zertifikat für Tagungs-Hotels
Wird seit 2005 vergeben
Zertifizierte Hotels: 283
Prüfung auf Antrag
Nachprüfung durch unabhängige Auditoren alle 3 Jahre
Kriterien/Kosten/Hintergrund: http://www.btme.de/certified-conference-hotels.html

Certified Green Hotels
Nur in Verbindung mit „Certified Business Hotel“ oder „Certified Conference Hotel“
Wird seit 2011 vergeben
Zertifizierte Hotels: 46
Prüfung auf Antrag
Nachprüfung durch unabhängige Auditoren alle 3 Jahre
Kriterien/Kosten/Hintergrund: http://www.btme.de/certified-green-hotels.html

Certified Conference Ships
Wird seit 2009 vergeben
Zertifizierte Schiffe: 2
Prüfung auf Antrag
Nachprüfung durch unabhängige Auditoren alle 3 Jahre
Kriterien/Kosten/Hintergrund: http://www.btme.de/certified-conference-ship.html

Die Zertifizierung im Internet: www.certified.de

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *