Close

Zimmerreservierung

So bauen Hotels eine starke Online-Marke auf – Interview mit Travel-Tech-Guru Uli Pillau

Revenue Management ist das A und O für den Turnaround - Interview mit "Mr. Future Hotel" Ulrich Pillau bei HOTELIER TV & RADIO

(München, 15. Juli 2015) Dringend notwendig sind neue Internet Booking Engines und leicht vernetzbare Hotelsoftware, mahnt Uli Pillau, Geschäftsführer von Hetras und Travel-Technology-Guru, im Interview mit HOTELIER TV & RADIO. Stark verbesserungswürdig seien oftmals die Art der grafischen Darstellung, die Ladegeschwindigkeit, zuviele Buchungsschritte, zu wenig Interaktivität mit Verfügbarkeitend und Zimmerpreisen – gerade im Vergleich mit erfolgreichen OTA wie booking.com oder expedia.com.

Read More

Direktbuchungen über Hotel-Website steigern: hotel.de hilft mit kostenfreien Widgets

(Nürnberg, 21. August 2013) Sie sollen helfen die Website nutzerfreundlicher zu gestalten, die Kosten für den Onlinevertrieb zu senken und zusätzlich die Zimmerauslastung zu verbessern. Immer mehr Hotels setzen dazu sog. Widgets von hotel.de ein. Als einfaches Baukasten-System unterstützen sie Hoteliers beim Buchungsprozess und erhöhen die Professionalität und Kundenfreundlichkeit der hoteleigenen Website – und das sogar kostenlos. Ein echter Tipp, insbesondere für Individual-Hotels.

Read More

Verwirrung um Rücktrittsrechte bei Hotelbuchungen – Europäische Hotellerie fordert Nachbesserung beim Entwurf der neuen Pauschalreiserichtlinie

(Berlin/Brüssel, 31. Juli 2013) Der europäische Hotel-Dachverband Hotrec warnen vor einer Verunsicherung des Reisemarktes durch die von der Europäischen Kommission vorgeschlagenen neuen Regelungen zur Pauschalreiserichtlinie. Bezugnehmend auf den kürzlich veröffentlichten Vorschlag der Europäischen Kommission zur Revision der Pauschalreiserichtlinie, drückt Hotrec seine Besorgnis darüber aus, dass einige der neuen Regelungen einen beträchtlichen Schaden für den Hotelmarkt in Europa verursachen können.

Read More

Hotelvertriebsmonitor 2013 zeigt Trendumkehr: Gäste buchen wieder mehr online & direkt

(Wien, 30. April 2013) Eine aktuelle Analyse des Online-Vertriebs der heimischen Hotellerie zeigt ganz klar auf, wohin die Reise geht: Die Gäste buchen am liebsten online direkt beim Hotel. Brief und Fax sind fast Geschichte. Für Online-Plattformen werden zu hohe Kommissionen und zu wenig Vertrauen in den Datenschutz zum Problem. […]

Read More

HRS: 2014 werden 20 Prozent der Hotelgäste ihr Hotelzimmer über ein mobiles Endegerät buchen

(Köln, 18. Januar 2013) Mobile Hotelbuchung gehört die Zukunft. HRS-Chef Tobias Ragge erwartet einen massiven Zuwachs an Zimmerreservierungen über Apps und mobile Websites. „Wir gehen davon aus, dass bereits im Jahr 2014 rund 20 Prozent der HRS Kunden ihr Hotelzimmer über ein mobiles Endgerät buchen werden“, notiert der Chef des größten europäischen Hotelbuchungsportals in einem Newsletter an Firmenkunden.

Read More

Hotelmarketing: Junge Männer buchen gern online

Der Siegeszug des Internets setzt sich fort: 86 Prozent aller Internetnutzer verwenden das Web für einen elektronischen Einkauf. Das sind mehr als doppelt so viele wie vor zehn Jahren, wie eine Studie der Forschungsstelle für Medienwirtschaft und Kommunikationsforschung der Universität Hohenheim ergibt. „Vor allem junge Männer zwischen 20 und 29 mit gehobenem Bildungsniveau machen weit häufiger von den Verkaufsangeboten im Netz Gebrauch machen als andere“, sagte Studienautor Michael Schenk, Professor für Kommunikationswissenschaft und Sozialforschung, gegenüber der Nachrichtenagentur Pressetext.

Read More

hotel.de: 2010 sehr erfolgreich : +12,4% mehr Buchungen

Keine Krise bei Zimmerreservierungen: Das vergangene Geschäftsjahr entwickelte sich beim börsennotierten Buchungsportal hotel.de, Nürnberg, bestens. Der Umsatz stieg um 12,4 Prozent auf 392,08 Millionen Euro und übertrifft damit sogar den bisherigen Rekordwert von 2008. Da hrs.de und Booking.com keine aktuellen Geschäftszahlen veröffentlichen, sind die Umsatzwerte von hotel.de ein wichtiger Gradmesser für die Konjunktur bei den immer wichtigeren Onlinebuchungen in der Hotellerie.

Read More

myHotelRank: Hotels generieren, managen und distribuieren eigene Bewertungen

Im Internet werden persönliche Empfehlungen immer wichtiger. Die Nachfragemacht wird zunehmend durch „Gefällt mir“-Buttons und andere Weiterempfehlungen gestärkt. Für Hotels sind Gästebewertungen eine, wenn nicht gar die wichtigste „Webwährung“ geworden. Nun hat die Berliner Travel-Technology-Schmiede GIATA mit myHotelRank.com ein innovatives Tool für den effizienten Umgang mit Hotelbewertungen entwickelt, welches zusätzlich auch noch Buchungen von GIATA Partnerseiten generieren kann.

Read More

Initiative für Erfolg im Hotel

Maximaler Erfolg ist garantiert – Mit diesem Versprechen lädt Hotelmediaberater Michael Maus erstmals zum „Hotel Business Tag“ am 08. September in das The New Yorker Hotel nach Köln ein. Über 150 Teilnehmer werden zu der Netzwerkveranstaltung der auf Internetvertrieb spezialisierten hotelmediapark GmbH aus Wuppertal erwartet. Auf dem Programm ab 10 Uhr stehen vier außergewöhnliche Vorträge. Anmeldungen sind noch unter www.hotel-business-tag.de möglich. Die Teilnahme kostet 149 Euro. „Bringt die Veranstaltung keinen Mehrwert für Sie, erhalten Sie Ihr Geld garantiert nach der Veranstaltung zurück“, verspricht Veranstalter Maus.

Read More

hotel.de: Provisionserlöse sollen steigen

Das börsennotierte Hotelbuchungsportal hotel.de aus Nürnberg plant, die Erlöse aus Hotelprovisionen zu maximieren. „Die durchschnittliche Marge aus den Hotelprovisionen steigt bis zum Jahresende auf rund 12,0 Prozent“, heißt es in einer Pressemitteilung. „Das ist keine Preiserhöhung für die bestehenden Hotelverträge“, so ein Sprecher gegenüber dieser Fach-Illustrierten. Vor rund einem Jahr war die durchschnittliche Provision auf 11,5 Prozent angehoben worden. Neuverträge werden schon seit längerem mit zwölf Prozent Provision abgeschlossen. In den Monaten zuvor war die Provision schrittweise von 9,3 auf elf Prozent erhöht worden. Insbesondere Neuverträge mit Hotels aus Südeuropa – dort sind 15 Prozent Vermittlungsprovision Usus – aber auch eine weiterhin erhöhte Nutzung des hotel.de-Top-Rankings, bei dem sich Hoteliers mit einer höheren Provision im Sinne des Yield-Managements in den hotel.de-Ergebnislisten nach oben bieten können, sollen nun dazu beitragen, die durchschnittliche Provision des Unternehmens auf zwölf Prozent anzuheben. Auch nach der neuen Provisionserhöhung sei hotel.de weiter der günstigste Anbieter im Markt, heißt es. Die Mehreinnahmen sowie eine Prozess- und IT-Optimierung soll zu einem Umsatzwachstum zwischen zehn und 15 Prozent führen.

Read More