Close

Vine

So nutzen Sie die Social Media für Ihr Hotel – 2014 wird das Jahr von Facebook & Co im Hotelmarketing

(Hamburg, 04. Dezember 2013) Social Media sind längst erwachsen geworden – die neuen Medien bestimmen zunehmend das Hotelgeschäft. Buchungen über Facebook-Apps gibt es schon längst. Nun werden Hotelzimmer per Twitter reserviert, man checkt per Smarktphone-App in sein Hotelzimmer ein – und die Zimmerpreise werden die Hotelbewertungen beeinflusst. Das ist keine Zukunftsmusik – die sog. New Generation Hotels spielen so ihre Stärken aus, mithilfe innovativer Technologiepartner wie Hetras und Ideas.

Read More

Wie Facebook und Co. das Reisen verändern – IHG Trendreport: Digitale Technologien ermöglichen in den kommenden zehn Jahren eine völlig neue Art zu reisen

(Berlin, 19. September 2013) Noch nie waren ferne Reiseziele so nah: Freunde posten Fotos von karibischen Traumstränden auf Facebook und auf Internetseiten klicken wir uns durch Bilderstrecken über die schönsten Hotels. Das ganze Jahr über wird vom nächsten Urlaub geträumt. Tauchen auf den Malediven, ein Kurztrip nach Paris oder Weinprobe im kalifornischen Nappa Valley? Online ist die Inspiration nur ein paar Mausklicks entfernt. Die Studie “The new kinship economy: From travel experiences to travel relationships” des Trendforschungsinstituts The Futures Company und der InterContinental Hotels Group (IHG) hat die Reisetrends der kommenden zehn Jahre erforscht. Dabei spielen unter anderem moderne Technologien eine besonders wichtige Rolle. Die erste Anlaufstelle ist nicht mehr das Reisebüro, sondern der Facebook-Freund. Und auch die Beziehung zwischen Kunden und Anbietern ändert sich.

Read More

Frische Ideen für Hotelmarketing: Witzige Videos mit Vine – 6 Sekunden Spannung und Vorfreude erzeugen

(Hamburg, 21. März 2013) Hotelvideos in witzig: Mit dem neuen Videodienst “Vine” machen nun immer mehr Hotels auf sich aufmerksam. Die Kurzspots haben eine Länge von sechs Sekunden und werden per Smartphone aufgenommen. Dreh und Schnitt sind denkbar einfach: Man startet die “Vine”-App und richtet die Kamera des Smartphones auf das gewünschte Motiv und tippt auf den Bildschirm – so startet die Videoaufnahme zum Beispiel in einzelnen, nur wenige Sekunden langen Szenen. Sind die sechs Sekunden Maximaldauer erreicht versieht man das Video mit einer Kurzbeschreibung und postet es via Facebook und Twitter.

Read More