Close

TUV Rheinland

Hotelsicherheit: Wertsachen im Hoteltresor statt Zimmersafe deponieren – Versicherungen kommen nur für den Zeitwert auf – Nach Diebstahl Rezeption und Polizei informieren

Hoteltresor

(Köln, 30. Juni 2015) Schmuck und Kamera für den Urlaub, Smartphone und Laptop für die Geschäftsreise: Für viele Reisende gehören Wertsachen mit zum Gepäck. Und das weckt das Interesse von Dieben. Entsprechend sollten wertvolle Gegenstände selbst bei kurzen Aufenthalten immer sicher deponiert werden. “Der Hoteltresor ist die beste Wahl, denn häufig sind die von der Versicherung abgedeckten Wertgrenzen beim Hoteltresor deutlich höher als bei einem Zimmersafe”, sagt eOlaf Seiche, TÜV Rheinland-Experte für die Tourismusbranche.

Read More

Qualität im Wellnesshotel: Angebote vor Buchung vergleichen – Ziele des Aufenthalts vorab überlegen – Anbieter mit ausgewiesenem Wellnesskonzept auswählen

Wellnesshotels sollte man voab prüfen

(Köln, 10. Oktober 2014) Ob Thaimassage, Saunagang oder Gesichtspflege – wer eine einzelne Wellnessanwendung oder Urlaub im Spa-Hotel bucht, sucht vor allem eines: Entspannung. Im Internet unter Hunderten Anbietern das passende Angebot auszuwählen kann jedoch stressig werden. Orientierung bieten die TÜV-Rheinland-Siegel “Servicequalität” und “International Spa Standard”. In der Zertifizierung prüft der unabhängige Dienstleister unter anderem Qualität, Ausstattung, Ambiente und Service der Wellnessoasen. Einladende Außenanlagen, komfortable Zimmer, saubere und gut ausgestattete Bade-, Sauna- und Fitnessbereiche, gute Betreuung des Gastes in allen Bereichen sowie ein Restaurant mit leichter, ausgewogener Küche sind ein Muss.

Read More

TÜV Rheinland: Alle acht Jahre Matratze vom Bett wechseln – Auf LGA-Prüfsiegel achten

(Köln, 09. Juli 2013) Schlechter Schlaf und Verspannungen im Rücken sind eine unbequeme Realität. Häufiger Grund ist eine falsche oder alte und damit durchgelegene Matratze: “Es gibt wohl kaum ein Produkt, bei dem Kunden so oft nach dem richtigen Modell fragen”, stellt Reimund Heym, Matratzen-Experte bei TÜV Rheinland, fest. Eine universelle Antwort gibt es leider nicht, denn die Matratzenwahl unterliegt individuellen Anforderungen wie Größe, Gewicht, eventuellen Allergien oder körperlichen Beschwerden. Zur Wahl stehen Kaltschaum-, Federkern- oder Latexmatratzen in verschiedenen Härtegraden. “Aktuell sind Gelmatratzen en vogue und komfortable Liegesysteme mit einer sehr starken Federung, sogenannte Boxspringbetten”, beschreibt Reimund Heym.

Read More

Urlaubsreklamation: Schnell reagieren, um Ansprüche zu sichern – TÜV Rheinland: Zuerst mit dem Hotel in Verbindung setzen – Frankfurter Tabelle informiert über Reisepreisminderungen

(Köln, 18. Juni 2013) Endlich, dem wohlverdienten Urlaub scheint nichts mehr im Wege zu stehen. Tolle Angebote in Katalogen und im Internet locken mit Erholungs- und Bildungsreisen mit Kultur, interessanten Städten oder traumhaften Stränden. Schlecht, wenn dann vor Ort herbe Enttäuschungen auftreten wie schmuddelige Zimmer, Klimaanlage oder Fahrstuhl defekt, vom versprochenen Meerblick ist nichts zu sehen oder Baustellenlärm stört die Postkartenidylle. Olaf Seiche, Experte bei TÜV Rheinland für die Prüfung und Zertifizierung von Servicequalität, gibt den entscheidenden Tipp: “Nicht lange herumärgern, sondern die Problematik so schnell wie möglich angehen und erledigen, damit der Resturlaub noch genossen werden kann.”

Read More

Osterferien mit dem Auto: Genau über Verkehrsregeln in anderen Ländern informieren – TÜV Rheinland: Unwissen schützt nicht vor Strafe

(Köln, 25. März 2013) Wer mit dem Auto in den Urlaub fährt, um sich im Ausland zu erholen, muss einiges beachten. Generell gilt immer: “Erst über Verkehrsregeln des Landes schlau machen, bevor es mit dem Auto in den Urlaub geht. Denn Unwissen schützt nicht vor Strafe”, erklärt Hans-Ulrich Sander, Verkehrsexperte bei TÜV Rheinland. Informieren können sich Reisende am besten über die jeweiligen Botschaften, Automobilclubs oder die Fremdenverkehrsämter.

Read More

Urlaubsschnäppchen: Finger weg von Plagiaten – TÜV Rheinland: Produktfälschungen überfluten den Markt – Schlechte Qualität und Gesundheitsrisiken – Echtheitsprüfung dank Holo-Pacs

Schnäppchenkäufe in Urlaubsstimmung erfreuen sich großer Beliebtheit, sei es zur eigenen Freude oder als Geschenke für Freunde und Bekannte. Besonders wenn im Urlaub schicke Handtaschen, Turnschuhe oder Uhren bekannter sowie begehrter Marken mit unschlagbaren Niedrigpreisen locken, fällt es schwer zu widerstehen. Aber leider handelt es sich bei diesen Preishits häufig nicht um reduzierte Ware, sondern schlicht um Produktfälschungen. “Von klassischen Konsumgütern wie Film- und Tonträgern, Textilien, Schmuck, Kosmetik bis hin zu Nahrungsmitteln und zu Medikamenten sind alle Produkte und Marken betroffen”, berichtet Saskia Roth, Expertin für Markenschutz bei TÜV Rheinland. Und die Zahl der gefälschten Artikel nimmt Jahr für Jahr zu. Besonders besorgniserregend ist der hohe Zuwachs an gefälschten Arzneimitteln. “Produktpiraten finden immer wieder Wege, Fälschungen auf den Markt zu bringen. Sie kopieren und fälschen sogar Seriennummern, die eigentlich zum Schutz vor Fälschungen angebracht werden”, erklärt Saskia Roth.

Read More

TÜV Rheinland: Bei Urlaubsbuchung nicht auf den Preis achten – Prüfung von Hotelanlagen und Management – Pool, Balkon und sogar Bepflanzung als Gefahrenquellen – Neues Prüfzeichen für Hotels

Knapp 61 Millionen Euro gaben die Deutschen im letzten Jahr für Reisen aus und gelten damit als reiselustigstes Volk Europas. Doch der ersehnte Traumurlaub wird schnell zum Alptraum-Trip, wenn Sicherheit oder Qualität in der Hotelanlage zu wünschen übrig lassen. “Darum schauen wir als unparteiische Sachverständige genau hin”, versichert Olaf Seiche, TÜV Rheinland-Experte für Touristik und erklärt: “Neben unseren Hotelbegehungen prüfen wir auch das Management. Denn häufig haben die Hotelbetreiber kaum ein Bewusstsein für Gefahrenquellen.” Seiche erinnert sich an ein Beispiel, bei dem in einer Anlage alle Pool-Absauggitter abgeschraubt waren: “Der Sog durch die Löcher hatte einen enorm hohen Wert und kann zu einer lebensbedrohenden Falle zum Beispiel für kleinere Kinder werden. Allerdings funktionierte die Wasserrutsche nicht mit den Gittern, da diese den Sog reduzierten. Dem Hotel war hier die intakte Rutsche wichtiger als die Sicherheit der Gäste.”

Read More

Radisson Blu Hotel Hamburg: TÜV-Zertifizierung „ISO 14001“ für Umweltengagement

Premiere in Hamburg – Als erstes Hotel in Hamburg erlangte das Radisson Blu Hotel nun die Umweltzertifizierung „ISO 14001“ vom TÜV Rheinland. Dazu wurde „hinter den Kulissen“ genau geprüft: Alle umweltrelevanten Bereiche des Hotelbetriebs standen auf dem Prüfstand, von Fragen der Entsorgung über die Klima- und Energietechnik bis zur Reinigung, der Schulung von Mitarbeitern und der Information von Gästen. Das 556-Zimmer-Hotel wurde jüngst für 48 Millionen Euro renoviert. Davon floß ein erheblicher Teil in neue Lichtanlagen in den Gängen, die sich automatisch ausschalten und somit erheblich Energiekosten sparen.

Read More